DJK Fußball

Fußball männlich

 

Trainer: Stefan Gilch     E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Co Trainer:  Imre Katona
Training:  Dienstag / Donnerstag, 19.30 - 21.00 Uhr

 

Ein ausgesprochen intensives Spiel mit kuriosem Verlauf erlebten die Zuschauer der Partie TSV Tengling II gegen DJK Traunstein (B-Klasse 6). 

Die Gäste aus der Großen Kreisstadt hatten in der ersten Halbzeit nicht nur gegen einen engagierten Gegner, sondern auch gegen den starken Wind anzukämpfen. Dieser Umstand führte dazu, dass der Gästetorwart wiederholt Probleme hatte, die Flugkurven hoher Bälle der Hausherren einzuschätzen. Sukzessive konnten diese in der 15., 25.30 und 36. Minute eine 4:0-Führung herausschießen, wobei in wenigstens zwei Fällen besagter Wind eine entscheidende Rolle spielte. Das 2:0 erzielte der Torhüter den Tenglinger, Christian Mayer, durch einen Abschlag, der immer länger wurde und über seinem Gegenüber im Tor einschlug (weitere Torschützen Wichtlhuber, Perschl, Obermeyer)! 

Die DJK steckte jedoch zu keinem Zeitpunkt auf und wollte das Spiel für ihren Torhüter gewinnen. Wütende Gegenangriffe führte noch vor der Pause zu einem Dreifachschlag in der 42. (Elfmeter), 43. und 45 Minute (Torschützen Jan Herold 2 x, Andreas Eckert). Gerade das 2. Tor entsprang einer schönen Kombination über mehrere Stationen aus der Gästeabwehr heraus. Trotz der vier Gegentore stand diese sicher und ließ kaum Gefahr aus dem Spiel heraus aufkommen. 

Nach der Pause wollten die Gäste unbedingt ausgleichen, die Tenglinger verteidigten ihr Tor allerdings geschickt. Die Traunsteiner fuhren jedoch Angriff auf Angriff und zwangen die Gäste dadurch zu einigen Fouls, die der konsequente Schiedsrichter Hundseder mit gelben Karten sowie einer roten und einer gelbroten Karte für den Gastgeber ahndete. Torhüter Mayr hatte den Traunsteiner Stürmer Obermayr gefoult, der fällige Elfmeter führte zum Ausgleich durch Rath. 
Ein hart getretener Freistoß des eingewechselten Gashi brachte sogar die Führung für die Gäste, eine Minute nach dem Ausgleich (79.). 

Die Tenglinger zeigten jedoch Moral und wollten sich selbst in Unterzahl nicht geschlagen geben. Zu einem gefährlichen Abschluss kam es jedoch nicht mehr, auch die DJK musste noch eine roten Karte wegen Foulspiels hinnehmen. Ein schöner Konter führte in der 90. Minute zum Endstand von 4:6, Torschütze war erneut Andreas Eckert. 

Dieses Spiel zeigte, dass unterhaltsamer Fußball mit unglaublichen Wendungen nicht unbedingt von der Spielklasse abhängt! 

SG


Laden...

Laden...
Zum Seitenanfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.