DJK Fußball

Fußball männlich

 

Trainer: Stefan Gilch     E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Co Trainer:  Imre Katona
Training:  Dienstag / Donnerstag, 19.30 - 21.00 Uhr

 

DJK Traunstein 26.03.2022

Einen verdienten Heimsieg fuhren die Herrenfußballer der DJK Traunstein im Heimspiel der B-Klasse 6 gegen International Freilassing ein und konnten damit den zuletzt gezeigten starken Eindruck bestätigen.

Von Anfang an war der Heimelf anzumerken, dass sie die Punkte unbedingt am Viadukt behalten wollte. Dennoch sollte das Chancenplus der 1. Halbzeit noch nicht zu Zählbarem führen. Unter anderem setzte Markus Schwabl zwei scharf getretene Ecken von Michal Mazur per Kopf über das Tor. Der sonst bislang so treffsichere Waldemar Eckert scheiterte gar per Foulelfmeter an Gästekeeper Sherwan Hassan (37.).

Einen torreichen Nachmittag erlebten die Zuschauer am Viadukt im Heimspiel der B-Klasse 6 gegen den SC Inzell II. Die Anfangsphase gestaltete sich noch relativ ausgeglichen, mit zwei Torabschlüssen, die Heimtorhüter Roman Kirin entschärfen konnte, zeigten die Inzeller, dass sie gewillt waren hier gut mitzuhalten. In der 27. Minute kombinierten sich die Hausherren gekonnt durch das Mittelfeld der Gäste, Gregor Harnath ließ mit seinem Abschluss ins rechte untere Eck Gästetorhüter Matthias Haberlander keine Chance. Nun schien der Widerstand der Gäste gebrochen. Bereits in der 28. Minute ließ Umut Yerli zwei Gegenspieler aussteigen, zog von der linken Außenseite nach innen und erhöhte auf 2:0. Kurz vor der Pause konnte Diyar Aggül nach feiner Vorarbeit von Waldemar Eckert das 3:0 erzielen.

Weiterlesen ...

In einer kampfbetonten, dennoch aber über weite Strecken fairen Partie setzten sich die Hausherren der DJK Traunstein letztlich verdient mit 2:1 gegen den Tabellenführer SV Surberg durch.

Man merkte den Hausherren gleich an, dass sie sich endlich einmal einen Sieg gegen den Nachbarn aus Surberg sichern wollten, zuletzt endeten die Begegnungen meist unentschieden, so auch im Hinspiel in Surberg. Bereits in der 4. Minute wurde DJK-Torjäger von Spielmacher Sahin Cetinkaya steil geschickt, der gut mitspielende Gästetorhüter Sebastian Thanbichler konnte jedoch entschärfen. Die Heimelf blieb in der Anfangsphase bestimmend, in der 6. Minute setzte Cetinkaya einen Freistoß aus spitzem Winkel knapp über das Gästetor. Auch in der Folgezeit hatte die Abwehr der Surberger Probleme, die DJK-Offensive in den Griff zu bekommen, ein wunderbarer Schnittstellenpass von Eckert in der 10. Minute hebelte die Surberger Defensive aus, Passempfänger war diesmal Cetinkaya, der aus kurzer Distanz zum 1:0 verwandelte. Schon in der 13. Minute war es wiederum Eckert, der sich an der Mittellinie mit dem Ball am Fuß auf den Weg machte und die aufgerückte Gästeabwehr überlaufen konnte, ebenfalls aus kurzer Distanz schon er zum 2:0 ein.

Im Heimspiel der B-Klasse 6 besiegten die Herrenfußballer der DJK Traunstein den SC Inzell II verdient mit 3:1. Der Auftakt der Partie gestaltete sich für die Hausherren jedoch schwierig, die kampfstarken Inzeller erzielten bereits in der 10. Minute das 1:0, zwei Torabschlüsse konnten von den DJK Verteidigern noch geblockt werden, jedoch fiel der Ball vor die Füße von Andreas Plenk, dessen Flachschuss rechts unten im Tor landete. Nach etwa einer Viertelstunde rissen die Hausherren jedoch das Spiel an sich, einen weiten Freistoß von Marcus Pater nahm Goalgetter Waldemar Eckert im 16er gekonnt an und bugsierte den Ball gekonnt über Pirmin Gollinger.

Im Heimspiel der B-Klasse 6 landeten die Herrenfußballer der DJK Traunstein einen überzeugenden 7:2 Erfolg. Das Ergebnis geriet zwischenzeitlich durchaus in Gefahr, ehe die Hausherren die aufkommenden Gäste wieder in den Griff bekamen. Der DJK begann relativ nervös, sodass die Gäste die erste Chance des Spiels hatten, ein platzierter Flachschuss aus 16 Metern traf jedoch nur den Außenpfosten. Die Blau-Weißen fanden dann besser ins Spiel, in der 18. Minute fand eine schöne Ballstaffette über Waldemar Eckert den umsichtigen Mittelfeldorganisator Petar Tomic, der den Ball überlegt aus 17 Metern in das Toreck schlenzte. In der Folgezeit leisten sich die Hausherren einige unnötige Ballverluste im Mittelfeld, die Gäste aus Bad Reichenhall konnten hieraus jedoch kein Kapital schlagen. So blieb es Mittelstürmer Waldemar Eckert in der 31. Minute vorbehalten, auf Vorlage von Granit Zulfaj auf 2:0 zu stellen.


Laden...

Laden...
Zum Seitenanfang