DJK Fußball

Fußball weiblich

b_200_0_16777215_00_images_logos_damen_bl.png

Trainer: Andreas Abfalter Tel. 0151- 161 03055     E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Co-Trainer:  Herbert Schultes  Tel. 0175-2 45 47 59 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Training: Mittwoch/Freitag, 19.00 - 21.00 Uhr

Homepage der Ladies

 

Weiterlesen ...

Im letzten Pflichtspiel im Jahr 2021 stand das Bezirkspokalspiel beim aktuellen Bezirksligazweiten FC Oberau auf dem Programm. Auf dem Kunstrasen in Oberau fand die DJK Traunstein nur schwer ins Spiel und hatte in der Anfangsphase etwas Glück, dass nach einer Ecke des FC Oberau Torhüterin Sarah Axthammer genau richtig stand und einen Kopfball aus kurzer Entfernung entschärfen konnte. Doch die Gäste aus Traunstein kämpften sich ins Spiel und erzielten in der 15. Minute durch einen 16 Meterschuss von Nina Hardebusch das 1:0.

Weiterlesen ...

Nach dem Sieg gegen den Tabellenzweiten Neuried am letzten Spieltag konnte die DJK Traunstein trotz der zahlreichen Ausfälle erneut einen überzeugenden und verdienten Sieg beim aktuellen Tabellenführer TSV Eiselfing einfahren. Von Beginn an waren die Traunsteinerinnen hochkonzentriert und ließen den Tabellenführer nicht ins Spiel kommen. Entsprechend erarbeiteten sich die Gäste auch einige Torchancen durch Nina Hardebusch und Miriam Streitwieser, die jedoch noch nicht zum Erfolg führten. In der 22. Minute verhinderte Eiselfings Torhüterin Stefanie Bainsky die Führung der Gäste, als sie einen Kopfball von Miriam Streitwieser entschärfen konnte.

Weiterlesen ...

Mit einer sehr überzeugenden und souveränen Leistung bezwang die DJK Traunstein den Tabellenzweiten TSV Neuried mit 3:0. Obwohl die DJK viele Ausfälle zu verkraften hatte, machten die Traunsteinerinnen von Anfang an Druck und erspielten sich einige Möglichkeiten. In den ersten Minuten verhinderte Neurieds Torhüterin Hanna Lenge die frühe Führung der Heimelf, als sie Abschlüsse von Nina Hardebusch und Miriam Streitwieser parieren konnte. Nach einer Ecke von Hardebusch in der 13. Minute konnte eine Neurieder Spielerin auf der Linie das Gegentor zunächst verhindern, aber den abgewehrten Ball setzte Miriam Streitwieser volley aus etwa 10 Metern zum 1:0 ins Netz.

Im sechsten Spiel der Bezirksoberliga blieb die DJK Traunstein zum vierten Mal ohne Gegentor und fuhr dennoch nur mit einem Punkt vom Auswärtsspiel in Hebertshausen nach Hause. Gespielt wurde auf dem engen Nebenplatz, der auf Grund der Bodenbeschaffenheit nicht einfach zu bespielen war. Beide Mannschaften legten ihr Hauptaugenmerk auf die Defensive und machten die Räume für den Gegner sehr eng. Das führte dazu, dass ein normales sicheres Passspiel nicht möglich war und Offensivaktionen fast immer ein Produkt des Zufalls waren.

Weiterlesen ...

Trotz einer guten Leistung der DJK Traunstein reichte es nur zu einem Punkt im Auswärtsspiel beim TSV Eching. Die ersten zwanzig Minuten des Spiels gehörten den Gastgebern, die auf eine frühe Führung drängten, aber die Traunsteiner Abwehr zwar unter Druck setzen aber nicht entscheidend überwinden konnten. Mit zunehmender Spieldauer kam die DJK aber immer besser ins Spiel und befreite sich vom Anfangsdruck der Echinger. Die Traunsteinerinnen kombinierten sich immer sicherer aus der Abwehr nach vorne, schafften es aber nicht sich klare Torchancen zu erarbeiten. Nachdem auch der TSV Eching sich nicht gegen die Gästeabwehr durchsetzen konnte, ging es auch verdientermaßen mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Der SV Saaldorf gewann das Derby gegen die DJK Traunstein nach 90 sehenswerten Minuten mit 2:0. Während in den ersten 45 Minuten die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel sahen, konnte der SV Saaldorf in der zweiten Hälfte noch zulegen und kam durch zwei Tore durch Marina Aglassinger zum verdienten Erfolg. Von Beginn an zeigten beide Mannschaften ein Spiel auf sehr gutem Niveau, in dem die Abwehrreihen dominierten und kaum Torchancen zuließen. Abschlüsse waren nur aus der zweiten Reihe möglich, die entweder das Tor verfehlten, wie bei den Saaldorferinnen Sandra Otto und Marina Aglassinger, oder durch Saaldorfs Torhüterin Claudia Zeif sicher gehalten wurden, wie bei den Abschlüssen von Mandy Rösler und Miriam Streitwieser. So ging es mit einem gerechten 0:0 in die Halbzeitpause.

Durch eine sehr gute Mannschaftleistung holte sich die DJK Traunstein den ersten Sieg in der noch jungen Bezirksoberligasaison 2021/22. Es war ein Geduldsspiel über 90 Minuten, denn beide Mannschaften zeigten vor allem in der Defensive eine tolle Leistung und machten es dem Gegner schwer, sich richtig klare Torchancen zu erspielen. In einer sehr ausgeglichenen ersten Halbzeit versuchte es die Höhenrainerin Röhrdanz in der 10. Minute mit einem Abschluss von der Strafraumkante, fand aber in Traunsteins Torhüterin Christina Lohmeier ihren Meister.

Nach der knappen Auftaktniederlage gegen den FC Forstern II wollte die DJK Traunstein im zweiten Heimspiel in Folge gegen den FC Stern München II die ersten drei Punkte einfahren. Dass dies am Ende nicht gelang, lag daran, dass beide Mannschaften während der 90 Minuten nicht viele Torchancen zuließen und wenn eine gute Chance herausgespielt wurde, wurde diese nicht konsequent genutzt. In den ersten Minuten kamen die Gäste aus München besser ins Spiel und hätten bereits in der ersten Minute in Führung gehen können.

Nachdem die DJK Traunstein am ersten Spieltag noch spielfrei war, war zum ersten Heimspiel der Saison 21/22 die zweite Mannschaft des FC Forstern zu Gast, die in der letzten Saison den Aufstieg in die Landesliga nur knapp verpasste. Wie in den vergangenen Begegnungen der beiden Mannschaften entwickelte sich ein spannendes Spiel, in dem über die 90 Minuten beide Teams auf Augenhöhe agierten. Nur in den ersten zehn Minuten zeigte sich die DJK Traunstein noch etwas unsortiert, was der FC Forstern II zum einzigen Tor des Tages nutzte. Nach einem gegenseitigen Abtasten in den ersten Minuten nutzten die Gäste die erste Torchance des Spiels. Alexandra Allram kam in der 7. Minute an der Strafraumgrenze frei zum Abschluss und erzielte das 1:0 für den FC Forstern II. Die DJK Traunstein wirkte jetzt leicht verunsichert und ermöglichte dem FC Forstern in der 13. Minute die große Chance, die Führung weiter auszubauen.

Im Achtelfinale des Bezirkspokals musste die DJK Traunstein zur SpVgg Markt Schwabener Au I, die als Kreisklassist in der Runde zuvor einen Bezirkligisten besiegt hatte. Und auch in diesem Spiel zeigte sich, dass dieser Erfolg kein Zufall war. Die Spielvereinigung zeigte sich spielerisch teilweise auf Augenhöhe und nachdem die DJK Traunstein nicht gerade ihren besten Tag erwischt hatte, entwickelte sich ein spannendes Spiel, das lange auf der Kippe stand. Die ersten beiden guten Möglichkeiten gehörten in der Anfangsphase den Gästen aus Traunstein, aber der durchaus mögliche Führungstreffer wollte nicht fallen.


Laden...
Zum Seitenanfang