DJK Fußball

Fußball männlich

 

Trainer: Stefan Gilch     E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Co Trainer:  Imre Katona
Training:  Dienstag / Donnerstag, 19.30 - 21.00 Uhr

 

Fußball männlich

Im Heimspiel der B-Klasse 6 landeten die Herrenfußballer der DJK Traunstein einen überzeugenden 7:2 Erfolg. Das Ergebnis geriet zwischenzeitlich durchaus in Gefahr, ehe die Hausherren die aufkommenden Gäste wieder in den Griff bekamen. Der DJK begann relativ nervös, sodass die Gäste die erste Chance des Spiels hatten, ein platzierter Flachschuss aus 16 Metern traf jedoch nur den Außenpfosten. Die Blau-Weißen fanden dann besser ins Spiel, in der 18. Minute fand eine schöne Ballstaffette über Waldemar Eckert den umsichtigen Mittelfeldorganisator Petar Tomic, der den Ball überlegt aus 17 Metern in das Toreck schlenzte. In der Folgezeit leisten sich die Hausherren einige unnötige Ballverluste im Mittelfeld, die Gäste aus Bad Reichenhall konnten hieraus jedoch kein Kapital schlagen. So blieb es Mittelstürmer Waldemar Eckert in der 31. Minute vorbehalten, auf Vorlage von Granit Zulfaj auf 2:0 zu stellen.

Einen hart erkämpften Arbeitssieg landeten die Fußballer der DJK Traunstein in der B-Klasse 6 am Samstag gegen die Zweitvertretung der DJK Weildorf II. In der ersten Hälfte entwickelte sich ein Abnutzungskampf zwischen den beiden Teams, Chancen blieben Mangelware. Die Abwehr vor dem jungen Torhüter Roman Kirin stand bei den Hausherren sicher. Eine weite Hereingabe des agilen Stefan Reis mit viel Effet von links erreichte den flinken Kelvin Haslberger, dessen Kopfball jedoch letztlich weit über das Gästetor ging. Kurz vor der Pause brachte noch eine Standardsituation Gefahr für das Tor von Gästetorhüter Jonas Helminger, erneut verfehlte der Kopfball von Abwehrhüne Marcus Pater das Tor.

Nach der herben Niederlage in der Vorsaison in Bischofswiesen waren die DJKler motiviert und wollten zeigen, dass sie damals unter Wert geschlagen wurden. Die guten Vorsätze wären jedoch beinahe in der ersten Spielminute zunichte gemacht worden, als der Gegner über links durchbrach und scharf nach innen passte, Schiedsrichter Hundseder gab das Tor jedoch nicht wegen einer Abseitsstellung. Die Hausherren erholten sich schnell von diesem Schock und brachen ihrerseits über rechts durch Waldemar Eckert durch, der geschickt verzögerte und in den freien Rückraum passte. Stefan Reis zielte jedoch aus zwölf Metern über das Tor. Kurz darauf visierte Sahin Cetinkaya das Tor aus 18 Metern an, verfehlte das Ziel jedoch knapp. Leider konnten die DJKler in der Folgezeit nicht an diese gelungenen Aktionen anknüpfen und gaben das Spiel gegen sehr agile Gäste aus Bischofswiesen aus der Hand.

Mit einigem Respekt gingen die Mannen des DJK Traunstein in die Partie der B-Klasse 6 gegen die SG Schönau II: einige Ausfälle und die herbe Niederlage im Hinspiel ließ nur die Optimisten von einem Sieg träumen. Es kam jedoch anders.

Im ersten Heimspiel der B-Klasse 6 nach dem Restart zeigte der DJK Traunstein eine überzeugende Leistung. Zu Gast war der Tabellenzweite aus Neukirchen, der im Aufstiegskampf auf jeden Punkt angewiesen ist. Jedoch wollten auch die Hausherren die zuletzt unglücklichen Auftritte in Otting und im Ligapokal gegen den SV Unterwössen vergessen machen lassen. Dementsprechend entwickelte sich von Beginn an eine intensive Partie. Bereits nach wenigen Minuten spitzelte Traunsteins Mittelstürmer Waldemar Eckert den Ball am herauseilenden Torwart der Gäste vorbei, ein Verteidiger konnte jedoch im Verbund mit dem Torpfosten kurz vor der Linie klären. Besser machte es Waldemar Eckert in der 13. Minute

Nach längerer Durststrecke, bedingt auch durch eine Vielzahl von Ausfällen, gelang den Fußballern vom DJK Traunstein endlich wieder ein Dreier in der B-Klasse 6. Dieser fiel mit einem 8:0 auch noch sehr deutlich aus gegen die neuformierte Mannschaft des TSV Berchtesgaden.

Die Hausherren zeigten von Anfang an, dass die die Gäste nicht auf die leichte Schulter nahmen. Bereits in den ersten Minuten boten sich erste Einschusschancen, die das Tor des Berchtesgadener Torhüters Andreas Herzog jedoch noch nicht ernsthaft in Gefahr bringen konnten. In der 8. Minute klingelte es dann aber doch schon im gegnerischen Kasten, Olaf Rath warf über die linke Seite gedankenschnell ein, der an diesem Tag sehr überzeugende Sahin Cetinkaya brach zur Grundlinie durch und legte zurück auf Florian Geß der aus ein paar Metern unhaltbar einschoss.

DJK Traunstein – FC Hammerau II 2:1: Eine Woche nach der blamablen 0:7-Auswärtsschlappe bei der SG Schönau II, zeigte die Heimelf gegen die Hammerauer Kreisliga-Reserve eine starke Reaktion. Nach zähem Beginn kamen die DJK-Kicker gegen den Tabellennachbarn immer besser in die Partie und erspielten sich vor allem über die starke rechte Seite um den quirligen Adrian Quadt zahlreiche Möglichkeiten. Quadt war es auch, der in der 27. Minute maßgenau den in den Strafraum eingelaufenen Sahin Cetinkaya bediente. Der Spielmacher der DJK umkurvte noch Gästekeeper Alexander Mai und schob zur verdienten 1:0-Führung ein. Auch in der Folgezeit hatten die Kicker vom Viadukt das Spielgeschehen im Griff, waren vor dem Tor aber zu hektisch. Die Hammerauer tauchten im ersten Durchgang lediglich einmal gefährlich vor dem Kasten der Heimelf auf, DJK-Keeper Tommy Schoedel war jedoch mit einem klasse Reflex zur Stelle und hielt so die Null fest.

Weiterlesen ...

Die DJK Traunstein und die zweite des ASV Piding trennten sich am Viadukt im Spiel der B-Klasse 6 leistungsgerecht mit 1:1. Von Beginn weg entwickelte sich eine kampfbetonte Partie. Zu Beginn des Spiels waren die Hausherren überlegen, die ersten Torabschlüsse blieben jedoch im Ergebnis zu ungefährlich und konnten Gästekeeper Matthias Frauenlob nicht in Bedrängnis bringen. Hochkarätige Torchangen blieben bis Mitte der ersten Halbzeit auf beiden Seiten Mangelware. Ein fataler Fehlpass von Andreas Eckert in der 23. Minute führte jedoch dazu, dass die Pidinger frei auf das Tor von Heimtorhüter Florian Tonschütz zulaufen konnten. Diesem blieb keine andere Möglichkeit, als den Angriff durch ein Foulspiel zu unterbinden, Strafstoß für die Gäste war die Konsequenz. Chris Dolny verwandelte sicher zur Pidinger Führung. Der danach auf Traunsteiner Seite eingewechselte Granit Zulfaj verhalf mit seiner Zweikampfstärke der Defensive zu mehr Sicherheit. Einen weiteren gefährlichen Angriff der Pidinger vor der Halbzeit konnte Spielführer Marcus Pater ebenfalls nur durch Foul unterbinden, wofür er eine letztlich folgenschwere Karte sah.

Einen verdienten Heimsieg fuhren die DJK Herrenfußballer gegen die Reserve der DJK Otting ein. In einem kampfbetonten Spiel zeigten die Hausherren, dass sie, anders als in der Vorwoche in Bad Reichenhall, den Auftakt nicht wieder verschlafen wollten. Man ging konzentriert zu Werke und lies dem Gegner in der Anfangsphase keinen Raum zur Entfaltung.

 

Die Herrenfußballer der DJK Traunstein konnten nach drei Spielen endlich wieder einen Dreier einfahren und siegten im Heimspiel der B-Klasse 6 gegen den TSV Fridolfing II letztlich verdient mit 6:2. Man merkte der Mannschaft an, dass sie vor allem nach dem schwachen Auftritt in der Hinrunde in Fridolfing auf Wiedergutmachung aus war. Bereits nach 10 Minuten machte jedoch das Wetter den druckvoll agierenden Hausherren einen Strich durch die Rechnung,


Laden...
Zum Seitenanfang