DJK Fußball

Fußball männlich

 

Trainer: Stefan Gilch     E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Co Trainer:  Imre Katona
Training:  Dienstag / Donnerstag, 19.30 - 21.00 Uhr

 

Fußball männlich

 

Unsere Ziele

  • Vielseitige psychomotorische Grundausbildung
  • Kennenlernen der wichtigsten Grundtechniken
  • Hilfe bei groben Mängeln
  • Kleine, freie Fußballspiele

DJK vs. SV Kirchanschöring

Zum Abschluss der Saison 2014/2015 und gleichzeitig bereits zum Trainingsauftakt des SV Kirchanschöring begrüßt die DJK Traunstein am 12.6.2015 um 18.30 Uhr den neuen Bayernligisten zu einem Testspiel auf der heimischen Anlage an der Kammerer Straße in Traunstein. 

 Der DJK Traunstein konnte am Samstag in der B-Klasse 6 eine hart umkämpfte Partie mit 2:1 für sich entscheiden.

Wie schon im Hinspiel machte die zweite Mannschaft den Hausherren das Leben schwer und sorgte dafür, dass die Partie lange Zeit offen blieb. Die erste Halbzeit war geprägt von zahlreichen Fouls, der Schiedsrichter legte hier einen eher großzügigen Maßstab an. Nur wenige geordnete Spielzüge kamen so auf Seiten der Gastgeber zustande, beide Abwehrreihen ließen zunächst nicht allzu viele Möglichkeiten zu.

Weiterlesen ...

Einen Arbeitssieg fuhr die DJK Traunstein im Heimspiel der B-Klasse am Samstag gegen die Zweite des SV Erlstätt ein.
Dabei konnte vom Spielerischen her nicht an die guten Leistungen der letzten Wochen angeknüpft werden, kämpferisch überzeugte die Meier-Elf aber. Auch der Gast aus Erlstätt hielt mit Einsatz dagegen, so dass der Ausgang der Partie lange Zeit offen war. 

Nach dem nervenaufreibenden Auftritt in Tengling konnte die DJK Traunstein an diesem Wochenende einen ungefährdeten 5:0 Erfolg gegen den TSV Palling II einfahren.

Ein ausgesprochen intensives Spiel mit kuriosem Verlauf erlebten die Zuschauer der Partie TSV Tengling II gegen DJK Traunstein (B-Klasse 6). 

Die Gäste aus der Großen Kreisstadt hatten in der ersten Halbzeit nicht nur gegen einen engagierten Gegner, sondern auch gegen den starken Wind anzukämpfen. Dieser Umstand führte dazu, dass der Gästetorwart wiederholt Probleme hatte, die Flugkurven hoher Bälle der Hausherren einzuschätzen. Sukzessive konnten diese in der 15., 25.30 und 36. Minute eine 4:0-Führung herausschießen, wobei in wenigstens zwei Fällen besagter Wind eine entscheidende Rolle spielte. Das 2:0 erzielte der Torhüter den Tenglinger, Christian Mayer, durch einen Abschlag, der immer länger wurde und über seinem Gegenüber im Tor einschlug (weitere Torschützen Wichtlhuber, Perschl, Obermeyer)! 


Laden...
Zum Seitenanfang