DJK Fußball

Fußball männlich

 

Trainer: Stefan Gilch     E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Co Trainer:  Imre Katona
Training:  Dienstag / Donnerstag, 19.30 - 21.00 Uhr

 

b_150_100_16777215_00_images_aktuelles_herren080918_herren08092018-042-1200.jpg

Einen sehr starken Heimauftritt legte die DJK Traunstein am Samstag im Heimspiel der B-Klasse 6 gegen den bislang so überzeugnd auftretenden SBC Traunstein III hin.

Die Mannen vom Viadukt schickten die Gäste aus dem benachbarten Empfing mit 4:1 nach Hause, die Freude beim Traditionsklub war grenzenlos. Die DJKler legten von Anfang an los wie die Feuerwehr, erspielten sich schon in der ersten Viertelstunde mehrere gefährliche Torchancen, die jedoch noch nicht konsequent umgesetzt wurden.

In der 20. Minute gelang dies jedoch. Der prächtig aufgelegte Sahin Cetinkaya nahm einen Steilpass von Waldemar Eckert auf und schob im 16er zum 1:0 ein. Unverständlicherweise ließen die Hausherren die Gäste im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit besser ins Spiel kommen, zwingende Torchancen blieben jedoch zunächst für die rot-weißen Traunsteiner Mangelware.

Nach der Halbzeit hatten sich die Hausherren ersichtlich vorgenommen, das Spiel wieder an sich zu reißen, die kalte Dusche folgte jedoch auf den Fuss. Das 1:1 erzielten die Gäste durch Tobias Frisch aus kurzer Distanz in der 51. Minute, zwei DJK Verteidiger agierten zu zögerlich. Frisch nutzte dies und schob ein. Erfreulicherweise ließ sich der DJK dieses mal jedoch nicht beindrucken und reagierte prompt: der in dieser Saison stark aufspielende Christian Hummelberger zimmerte den Ball von der Strafraumgrenze in den Winkel, Cetinkaya brachte ihn in Position. Nun waren die Blau-Weißen wild entschlossen, den Sieg nach Hause zu bringen. Das 3:1 blieb dann in der 65. Minute Waldemar Eckert vorbehalten. Nach schöner Passstafette aus dem Mittelfeld legte Sahin Cetinkaya auf Eckert ab, der aus 18 Metern unhaltbar ins Tor traf. In der Folgezeit fuhren die Hausherren einige feine Angriffe, der sehr agile Adrian Quadt wurde jedcoh beispielsweise in der 68. im letzten Moment am Abschluss gehindert. In der 70. Minute schließlich erreiche Gästetorhüter Andreas Bauer einen Steilpass knapp vor Waldemar Eckert mit dem Fuß, Sahin Cetinkaya reagierte jedoch blitzschnell und hob aus großer Entfernung den abgewehrten Ball ins verwaiste Tor. Als alles entschieden schien lief DJK-Torhüter Tonschütz zur Bestform auf: zunächst erwischte er einen Freistoss der Gäste aus dem Winkel und parierte auch den Nachschuss, in der 87. Minute hielt er dann auch einen Elfmeter. Vorne Torschütz, hinten Tonschütz, das war das Erfolgsrezept des DJK an diesem Nachmittag! Es bleibt zu hoffen,dass die Erste vom DJK demütig bleibt und endlich Konstanz an den Tag legt.

Leider gab es für die zweite des DJK Traunstein in der C-Klasse 6 im Heimspiel gegen den SV Taching am See keine Punkte. Trotz Verstärkung aus der ersten Mannschaft(u.a. agierte Rechtsverteidiger Ufukcan Simsek im offensiven Mittelfeld) nahmen die Gäste die Punkte mit an den Tachinger See, …. Die Gäste aus Taching konnten nach einem glücklichen Zuspiel von Torwart Sebastien Stief auf mit 1:0 vorlegen. Der Ausgleich erfolgte nach einem schönen Querpass von Petar Tomic auf Salah Alkhateb. Die Entscheidung zum 2:1 gelang den Gästen nach einem individuellen Fehler der Traunsteiner Abwehr. Leider begünstigten unglückliche Begleitumstände den Spielverlauf für die Gäste aus Taching – dennoch werden die Traunsteiner weiter versuchen, ihre Punkte zu holen.


Laden...

Laden...
Zum Seitenanfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.