DJK Fußball

Fußball männlich

 

Trainer: Stefan Gilch     E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Co Trainer:  Imre Katona
Training:  Dienstag / Donnerstag, 19.30 - 21.00 Uhr

 

Endlich konnte der DJK Traunstein in der B-Klasse 6 wieder Punkte einfahren – mit 4:1 fiel der Heimdreier gegen den TSV Heiligkreuz II sogar recht deutlich aus.

Nach der schwachen zweiten Halbzeit am Samstag in Fridolfing hatten sich die Mannen vom Viadukt Wiedergutmachung vorgenommen, der Trainer ließ die gleiche Elf starten, die in Fridolfing in der zweiten Halbzeit enttäuschte.

Aus einer sicheren Abwehr heraus um Marcus Pater und Kapitän Christian Eisenreich startete man druckvoll, bereits nach wenigen Minuten hatte Waldemar Eckert freie Schußbahn, nach einem Abwehrfehler der Gäste klärte jedoch deren Torhüter Marcus Illguth reaktionsschnell. Kurz darauf wurde Eckert zu Fall gebracht, eine Elfmeterentscheidung wäre möglich gewesen. Die Traunsteiner blieben jedoch konzentriert und versuchten, die Trainingsinhalte, insbesondere klares Passspiel, umzusetzen. Nachdem bereits in der 9. Minute erneut Waldemar Eckert im 16er gelegt wurde, verwandelte Christian Hummelberger den fälligen Strafstoß sicher zum 1:0. Das spielerische Übergewicht lag auf Seiten der Hausherren, wenngleich auch die Gäste einige vielversprechende Angriffe starteten, die aber nicht zu zwingenden Abschlüssen führten. Einen direkten Freistoß konnte Heimtorhüter Florian Tonschütz sicher entschärfen (27. Minute). Einigermaßen überraschend erzielten Johannes Winkler dann in der 39. Minute den Ausgleich, dem Tor ging jedoch eine vermeintliche Abseitsstellung über die rechte Seite der Gäste voraus, Traunsteiner Proteste blieben erfolglos. Diese Szene führte dann zu einiger Unruhe und zu zwei gelben Karten auf Seiten des DJK.

In der zweiten Hälfte konnte Routinier George Luca nach seiner Einwechslung dem Offensivspiel der Traunsteiner wertvolle Impulse geben, einen schönen Vertikalpass schloss Waldemar Eckert in der 57. Minute zum 2:1 ab, einen zu kurz abgewehrten Ball köpfte er in der 65. reaktionsschnell in den Rücken der Abwehr, erneut war Waldemar Eckert zur Stelle. Jetzt wollten es die DJK'ler wissen: Nach einer Ecke wurde im Getümmel der kampfstarke Andreas Schwabl gefoult, dieses mal blieb es dem gut aufgelegten Olaf Rath vorbehalten mit einem wuchtigen Elfmeter das 4:1 Endergebnis zu besiegeln. Der Torhüter berührte zwar den Ball, der Schuss war einfach zu hart. Die Schlussphase war dann von einigen Nickligkeiten geprägt, die gelbe Karten nach sich zogen, am 4:1 Endstand änderte dies jedoch nichts mehr.

Leider blieb die zweite Mannschaft des DJK in der C-Klasse 6 erneut chancenlos, mit 0:9 zog man deutlich gegen den TSV Tittmoning II den kürzeren. Qualitativ ist die Personaldecke hier einfach auf Dauer zu dünn. Dennoch gebührt denjenigen Spielern Respekt, die sich Woche für Woche volller Enthusiasmus den Aufgaben stellen. Mit einem Platzverweis von Salah Alkhateb hat man sich zudem noch selbst geschadet. Insbesondere Franco Kostner konnte sich auf Seiten der Gäste mit drei Toren auszeichnen.


Laden...

Laden...
Zum Seitenanfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.