DJK Fußball

Fußball männlich

 

Trainer: Stefan Gilch     E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Co Trainer:  Imre Katona
Training:  Dienstag / Donnerstag, 19.30 - 21.00 Uhr

 

Mit einigem Respekt gingen die Mannen des DJK Traunstein in die Partie der B-Klasse 6 gegen die SG Schönau II: einige Ausfälle und die herbe Niederlage im Hinspiel ließ nur die Optimisten von einem Sieg träumen. Es kam jedoch anders.

Die Traunsteiner fanden gut ins Spiel und versuchten von Anfang an konsequent abzuschließen. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld konnten die Schönauer den Ball nicht aus der Gefahrezone bringen, Francesco di Bari visierte gedankenschnell mit einem Flachschuss aus dem 16er das Tor an, Gästetorwart Stefan Schach konnte den Ball jedoch nicht unter Kontrolle bringen, sodass Mohamed  Kamara in der 10. Minute zum 1:0 abstauben konnte. Es entwickelte sich in der Folgezeit ein zwar kampfbetontes, aber nach Sicht auch unbeteiligter Beobachter ein keineswegs überhartes Spiel. Im Gegensatz zu den letzten Partien des DJK wurden in der Folgezeit jedoch keine Tore geboten, vielmehr hagelte es unzählige gelbe Karten, was dem Spielfluss nicht zuträglich war. Gefährliche Abschlüsse blieben bis zur Halbzeit Mangelware, jedoch hatten die Hausherren etwas mehr vom Spiel. In der 42. Spielminute stellte sich die Traunsteiner Hintermannschaft ungeschickt an, gleich zwei Verteidiger nahmen den gegnerischen Stürmer in die Zange, den fälligen Strafstoß verwandelte Andreas Hartmann zum 1:1.

In der zweiten Halbzeit wurde es noch bunter, insgesamt hagelte es14 gelbe und vier gelb-rote Karten, davon drei gelb-rote auf Seiten der Hausherren! Anders als man denken möchte, war die Stimmung auf dem Platz aber keineswegs aufgeheizt. Die Gäste aus Schönau versuchten nun, ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden, konnten die dicht gestaffelten Reihen der Traunsteiner jedoch nicht durchbrechen. Man merkte nun den Hausherren an, dass es ihnen gelang, aufkeimenden Unmut in Energie umzumünzen. Ab der 67. Minute war man mit gelb-roten Karten für Sahin Cetinkaya (56.) und Andreas Schwabl in zweifacher Unterzahl. Mit einer Energieleistung bereitete Granit Zulfaj in der 78. Minute sogar die 2:1 Führung vor, sein schöner Steilpass erreichte Artem Lorenz, der sicher zum 2:1 einschob. Aufopferungsvoll stemmten sich die DJKler dann noch eine Viertelstunde lang gegen die anrennenden Gäste, es setzte sogar noch eine weitere gelb-rote Karte in den Schlussminuten für Granit Zulfaj. Auch die Gäste fingen sich kurz vor Schluss noch eine Ampelkarte ein (Hartmann), im Ergebnis blieb es jedoch beim nicht unverdienten und aufgrund dieser Umstände letztlich schier unglaublichen Heimerfolg des DJK!

 

Weniger zufrieden war die Zweite des DJK, es setzte eine 1:4 Niederlage gegen den Verfolger SV Kay III. Die Ausfälle in der Ersten musste die Zweite ausbaden, die deshalb arg dezimiert in die Partie ging. Die Gäste waren spielerisch von Anfang an überlegen, schafften es aber in der ersten Halbzeit nicht, hieraus Nutzen zu ziehen. Erst in der 52. Spielminute konnte Peter Schupfner die Führung für die Gäste erzielen, sein scharf getretener Freistoß aus spitzem Winkel schlug knapp unter der Latte ins Traunsteiner Tor ein. In der 69. und 71. konnten Michael Glück und erneut Peter Schupfner auf 3:0 erhöhen. Kurzzeitig keimte noch einmal Hoffnung auf, da Vladislav Neuhold in der 81. Minute verkürzte, auf schöne Vorarbeit von Neuzugang Emirhan Kurt schob er überlegt ein. Die Gäste ließen es jedoch nicht zu, dass noch einmal Gefahr aufkam, Marco Haupt konnte in der 90. Minute noch mit einem direkt verwandelten Eckstoß das 1:4 erzielen.


Laden...

Laden...
Zum Seitenanfang