DJK Fußball

Fußball männlich

 

Trainer: Stefan Gilch     E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Co Trainer:  Imre Katona
Training:  Dienstag / Donnerstag, 19.30 - 21.00 Uhr

 

DJK Traunstein 26.03.2022

Einen torreichen Nachmittag erlebten die Zuschauer am Viadukt im Heimspiel der B-Klasse 6 gegen den SC Inzell II. Die Anfangsphase gestaltete sich noch relativ ausgeglichen, mit zwei Torabschlüssen, die Heimtorhüter Roman Kirin entschärfen konnte, zeigten die Inzeller, dass sie gewillt waren hier gut mitzuhalten. In der 27. Minute kombinierten sich die Hausherren gekonnt durch das Mittelfeld der Gäste, Gregor Harnath ließ mit seinem Abschluss ins rechte untere Eck Gästetorhüter Matthias Haberlander keine Chance. Nun schien der Widerstand der Gäste gebrochen. Bereits in der 28. Minute ließ Umut Yerli zwei Gegenspieler aussteigen, zog von der linken Außenseite nach innen und erhöhte auf 2:0. Kurz vor der Pause konnte Diyar Aggül nach feiner Vorarbeit von Waldemar Eckert das 3:0 erzielen.

Bereits unmittelbar nach der Pause blieb es Goalgetter Waldemar Eckert vorenthalten, per Elfmeter auf 4:0 zu erhöhen, er war selbst im Strafraum gefoult worden. Die Gäste gaben sich jedoch nicht auf un verkürzten in der 52. Minute auf 4:1 durch Michael Hunklinger. Dies ließ Waldemar Eckert nicht unbeantwortet und stellte mit seinem Elfmeter zum 5:1 den alten Abstand wieder her, erneut konnte er vom Gegner im Strafraum nur per Foul gebremst werden. Die Hausherren blieben jetzt am Drücker, eine feine Außenristflanke von Diyar Aggül auf Thomas Reis in der 68. Minute bedeutete das 6:1. In der 78. Minute brach erneut Waldemar Eckert durch, sein Abschluss wurde von Jan Niklas Kreuer ins eigene Netz abgefälscht. Das 8:1 letztlich blieb dem eingewechselten Kelvin Haslberger, der bereits kurz vorher einen Schuss an die Latte setzte.

 

Beim C-Klassen Heimspiel der zweiten Mannschaft gegen den SV Unterwössen II gab es auch einige Tore, hier musste sich die Hausherren jedoch mit einem 3:3 begnügen. In einem kampfbetonten Spiel erzielten die Gäste in der 16. Minute duch Stefan Bichler die Führung nach einem Eckball. Diese Führung hielt jedoch nicht lange, in der 20. Minute senkte sich eine Flanke von Artem Lorenz hinter Gästetorhüter Korbinian Schlaipfer ins Tor. In der Folgezeit entwickelte sich ein intensiver Abnutzungskampf. Erst in der 55. Minute sollte es wieder im Tor klingeln, erneut gingen die Gäste in Führung durch Christian Färbinger. Die Hausherren steckten nicht auf, vor allem Kelvin Haslberger boten sich einige Abschlussmöglichkeiten, welche er jedoch nicht nutzen konnte. Besser machte er es dann in der 73. Minute. Nach einem Zuspiel von Mohamed Kamara umkurvte Kevin Haslberger den Torhüter der Gäste und schloss zum 2:2 ab. Nachdem Imre Katona in der 80. Spielminute aus kurzer Distanz die Führung erzielte zum 3:2, freuten sich die Hausherren schon auf einen Sieg. Dieses Mal schlugen jedoch die Gäste zurück, Markus Kohlmeier erzielte nach einem Freistoß per Kopf den Ausgleich zum 3:3.


Laden...

Laden...
Zum Seitenanfang