DJK Fußball

Fußball weiblich

b_200_0_16777215_00_images_logos_damen_bl.png

Trainer: Rudi Päckert Tel. 0176-93 15 36 26   E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Co-Trainer:  Herbert Schultes  Tel. 0175-2 45 47 59 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Training: Mittwoch/Freitag, 19.00 - 21.00 Uhr

Homepage der Ladies

 

Im letzten Pflichtspiel der Saison 2015/16 setzte sich die DJK Traunstein deutlich mit 8:1 gegen die dritte Mannschaft des FFC Wacker München durch und erreichte damit Platz 3 in der Abschlusstabelle. Die Anfangsphase war geprägt von vielen Fehlpässen der Heimmannschaft. Außer einem Schuss aus 20 Metern von Julia Mikosch in der dritten Spielminute, den die Gästetorhüterin gerade noch über die Latte lenkte, war in den ersten 20 Minuten von den Traunsteinerinnen nicht viel zu sehen.

Christina Lohmeier im Tor der DJK war es zu verdanken, dass die Heimelf nicht in Rückstand geriet. In der 8. Spielminute reagierte sie glänzend, als die Münchnerin Noemie Fleischhauer die gesamte Traunsteiner Abwehr überlief und alleine vor Lohmeier auftauchte. Nur eine Minute später war sie wieder zur Stelle, als sie einen Fehler in der Abwehr ausbügeln konnte und das Duell gegen eine Münchner Angreiferin für sich entscheiden konnte. Danach spielte sich das ganze Geschehen hauptsächlich im Mittelfeld ab und keine der beiden Mannschaften boten sich Gelegenheiten zur Führung. Erst in der 21. Minute wurde es vor dem Tor gefährlich. Einen weiten Ball aus dem Mittelfeld leitete Miriam Schultes volley durch die Abwehrkette der Gäste weiter zu Daniela Hächl, die alleine vor Torhüterin Kathrin Waldher auftauchte und aus 13 Metern zur 1:0 Führung traf. Jetzt wurden die Aktionen der Traunsteinerinnen sicherer und sie übernahmen die Kontrolle über das Spiel. Nachdem Martina Eglseer mit einem Kopfball nach einer Ecke noch das Tor verfehlte, war es Maria Mikosch, die in der 28. Spielminute den nächsten Angriff einleitete. Sie setzte sich über die linke Außenbahn durch und flankte nach innen. Daniela Hächl nahm den Ball volley und traf aus 16 Metern ins linke Kreuzeck zum 2:0. Zehn Minuten vor der Pause konnte sich die Münchner Torhüterin auszeichnen, als sie einen Schuss von Martina Eglseer aus 20 Metern parierte. Ein Ballverlust im Mittelfeld führte in der 37. Minute zum Anschlusstreffer der Münchner Gäste. Noemie Fleischhauer eroberte den Ball, überlief die gesamte Traunsteiner Abwehr und ließ Torhüterin Lohmeier aus 14 Meter keine Abwehrchance. Doch die DJK zeigte sich nicht geschockt und erzielte nach dem Anstoß sofort das 3:1. Theresa Christofori bediente Miriam Schultes mit einem Steilpass aus dem Mittelfeld. Schultes scheiterte zunächst an der herauslaufenden Münchner Torhüterin, erreichte aber den abprallenden Ball und erzielte mit einem Schuss aus der Drehung ihr 21. Saisontor. Kurz vor der Pause boten sich für beide Mannschaften noch Chancen ein weiteres Tor zu erzielen. Nach einem schnellem Konter kam die Münchnerin Vanessa Begemann alleine vor dem Tor zum Abschluss, zielte aber aus 16 Metern links am Pfosten vorbei. Mit dem Halbzeitpfiff gab es noch einen Freistoß für die DJK aus 20 Meter Entfernung, den Miriam Schultes knapp über das Tor setzte.

Die zweite Halbzeit begann furios. Gleich mit dem ersten Angriff setzte sich Julia Mikosch im Mittelfeld durch, passte halbrechts in den Strafraum zu Susi Seidl, die mit einem Schuss aus etwa 16 Metern ins lange Eck die Gästetorhüterin zum 4:1 überwand. Kurz darauf hatte Daniela Hächl die Chance das nächste Tor zu erzielen, aber ihr Schuss aus 15 Metern ging links am Tor vorbei. In der 50. Minute hatten die Münchner Gäste die Möglichkeit zum Anschlusstreffer. Nach einem Konter über die rechte Seite kam Linda Lukas frei zum Schuss, der Ball ging aber rechts am Tor vorbei. Die beste Chance hatten die Gäste in der 59. Spielminute. Ein Freistoß aus etwa 20 Metern von Adela Suchy landete am Querbalken und den Nachschuss aus kurzer Entfernung setzen die Münchnerinnen neben das Tor. Dann ging es Schlag auf Schlag. Martina Eglseer schlug einen Freistoß aus dem Mittelfeld zu Miriam Schultes, die aus 16 Meter abzog. Torhüterin Kathrin Waldher konnte den Ball nicht festhalten und Daniela Hächl setzte nach und erzielte in der 60. Minute das 5:1. Eine Minute später erzielte Hächl das 6:1. Torhüterin Christina Lohmeier schlug den Ball weit in die gegnerische Hälfte. Schultes war schneller am Ball als die herauseilende Münchner Torhüterin Kathrin Waldher, hob den Ball über Waldher und wieder war Hächl zur Stelle und schob den Ball über die Linie. Und damit nicht genug. Beim nächsten Angriff spielte Susanne Seidl den Ball durch die gegnerische Abwehr zu Daniela Hächl, die mit einem Schuss aus 14 Metern das 7:1 erzielte. Der fünfte Treffer von Hächl in diesem Spiel, einschließlich eines lupenreinen Hattricks innerhalb von 3 Minuten. Trotz der klaren Führung drückte die Heimmannschaft weiter aufs Tempo und erspielte sich weitere Möglichkeiten. Nur Gästetorhüterin Kathrin Waldher verhinderte ein durchaus mögliches höheres Ergebnis. So klärte sie gegen Miriam Schultes, die in halbrechter Position alleine auf das Tor zulief. Ein paar Minuten später gewann sie wieder das Duell gegen Schultes und auch den Nachschuss von Theresa Christofori aus 14 Meter Entfernung kratzte sie von der Linie. Nur in der 77. Minute war sie dann machtlos, als Schultes mit einem Pass aus dem Mittelfeld zu Martina Eglseer die gesamte Abwehr ausspielte. Eglseer umkurvte die Torhüterin und schob den Ball zum 8:1 ein. Danach schalteten die Traunsteinerinnen einen Gang zurück, ließen Ball und Gegner laufen ohne sich noch zwingende Möglichkeiten zu erspielen. So war es am Ende auch ein in dieser Höhe verdienter Sieg der Damenmannschaft der DJK Traunstein und ein gelungener Abschluss der Saison 2015/2016.

 


Laden...
Zum Seitenanfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.