DJK Fußball

Fußball weiblich

b_200_0_16777215_00_images_logos_damen_bl.png

Trainer: Rudi Päckert Tel. 0176-93 15 36 26   E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Co-Trainer:  Herbert Schultes  Tel. 0175-2 45 47 59 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Training: Mittwoch/Freitag, 19.00 - 21.00 Uhr

Homepage der Ladies

 

b_150_100_16777215_00_images_content_damen121116_IMG_6059-1000.jpg

Auf einem schwer bespielbaren Platz sahen die wenigen Zuschauer ein von vielen Zweikämpfen geprägtes Bezirksligaspiel, das die DJK Traunstein verdient, aber um einige Tore zu hoch, gewann. Vor allem in der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel, in dem sich beide Mannschaften gute Torchancen erspielten. Vom Anpfiff an versuchten die Gäste aus Grafing Druck zu machen und hatten gleich mit dem ersten Angriff die erste große Möglichkeit. Nach Unstimmigkeiten in der Traunsteiner Abwehr kam eine Grafinger Angreiferin aus kurzer Entfernung zum Abschluss, setzte aber den Ball aus spitzen Winkel knapp am Tor vorbei. In der vierten Minute waren es die Traunsteinerinnen, die eine sehr gute Möglichkeit zur Führung ausließen.

Theresa Christofori bediente Susi Seidl mit einem Pass in die Tiefe, aber Seidl scheiterte an der glänzend reagierenden Torhüterin Miriam Rinser. Kurz danach war sie wieder auf dem Posten, als eine abgefälschte Flanke von Maria Mikosch gefährlich auf das Tor kam. Die Heimmannschaft war jetzt besser im Spiel und drängte auf das erste Tor. Das hatte in der 8. Minute Susi Seidl auf dem Fuß, die nach einem Zuspiel von Theresa Christofori aus halblinker Position mit ihrem Schuss aus 16 Metern knapp das Tor verfehlte. In der gleichen Spielminute gab es einen Freistoß in zentraler Position für die DJK Traunstein. Miriam Schultes nahm genau Maß und erzielte aus 18 Metern die 1:0 Führung. Die Gäste zeigten sich keineswegs geschockt und drängten sofort auf den Ausgleich, der nicht lange auf sich warten ließ. Zunächst scheiterte Elisabeth Oswald, die nach einem Pass aus dem Mittelfeld alleine auf das Traunsteiner Tor zulief, noch an Torhüterin Christina Lohmeier. In der 13. Minute war es diesmal Stefanie Hofmann, die nach einem Konter alleine vor Lohmeier auftauchte und zunächst ebenfalls an der Traunsteiner Torhüterin scheiterte. Den abgewehrten Ball erreichte jedoch Carolin Rinck und diese schob aus spitzem Winkel zum 1:1 ein. Jetzt entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem beide Mannschaften ihre Möglichkeiten hatten in Führung zu gehen. Nach einem Einwurf war es Lisl Holzner, die aus 18 Metern abzog und den Ball knapp am rechten Torpfosten vorbei setzte. In der 23. Minute verhinderte wiederum Christina Lohmeier im Tor der Traunsteinerinnen den Rückstand. Einen zu kurzen Rückpass der Traunsteiner Abwehr erreichte Carolin Rinck, die den Ball alleine vor dem Tor nicht an der hervorragend reagierenden Lohmeier vorbei brachte. Nur zwei Minuten später verhinderte Miriam Rinser mit einer Glanzparade die Führung der DJK. Nach einem Freistoß von Julia Mikosch nahm Lisl Holzner den Ball aus 15 Metern volley, Rinser kam mit den Fingerspitzen noch dran und lenkte den Ball um den Pfosten. Danach waren es wieder die Gäste, die eigentlich das zweite Tor erzielen mussten. Nach Unstimmigkeiten zwischen Abwehr und Mittelfeld der Heimmannschaft lief Sahra Schindler alleine auf das Traunsteiner Tor zu. Wieder behielt Lohmeier im Eins-gegen-Eins-Duell die Oberhand und konnte gegen Schindler parieren. Den abprallenden Ball erreichte Carolin Rinck, deren Schuss aus spitzem Winkel von der zurückgeeilten Julia Mikosch von der Linie gekratzt wurde. In der 39. Minute waren wieder die Traunsteinerinnen mit einem Freistoß auf der linken Außenbahn an der Reihe. Theresa Christofori schlug den Ball hoch in den Strafraum, Miriam Schultes nahm den Ball volley und setzte ihn aus etwa 10 Metern über das Tor. Kurz vor der Halbzeit nahm das Spiel mit einem Doppelschlag seine entscheidende Wendung. Lisl Holzner bediente mit einem Heber über die Abwehr Theresa Christofori, die sich gegen ihre Gegenspielerin durchsetzte und in der 45. Minute aus 8 Metern zur 2:1 Führung einschob. Gleich nach dem Anstoß der Gäste eroberten die Traunsteinerinnen wieder den Ball. Christofori passte zu Julia Mikosch, die der Grafinger Abwehr davon lief und den Ball an Miriam Rinser vorbei zum 3:1 Halbzeitstand einschob.

Nach Wiederbeginn dominierte die DJK das Spiel, stand sicher in der Abwehr und erspielte sich in der ersten Viertelstunde der zweiten Halbzeit eine Chance nach der anderen. In der 49. Minute schlug Jennifer Leuschner einen weiten Ball aus der Abwehr zu Miriam Schultes, die sich gegen ihre Gegenspielerin durchsetzte und den Ball aus 18 Metern an die Unterkante der Latte hämmerte. Der abprallende Ball wurde anschließend zur Ecke geklärt. Julia Mikosch führte den Eckball aus und fand Lisl Holzner, die zum 4:1 einköpfte. Jetzt kamen die Gäste überhaupt nicht mehr ins Spiel und mussten sechs Minuten später den nächsten Gegentreffer hinnehmen. Miriam Schultes schlug einen Freistoß aus dem Mittelfeld hoch in den Strafraum zu Julia Mikosch, deren Kopfball die Grafinger Torhüterin Miriam Rinser mit einer Glanzparade aus dem Eck fischte. Den Abpraller erreichte Theresa Christofori, die aus kurzer Entfernung das 5:1 erzielte. Kurz danach hatte Susi Seidl die nächste Möglichkeit, aber ihren Schuss aus etwa 20 Metern konnte die Grafinger Torhüterin sicher halten. In der 58. Minute fiel fast der zweite Treffer der Gäste. Nach einer Flanke von der linken Seite passte die Abwehr der DJK nicht auf und Carolin Rinck schob den Ball aus etwa 6 Metern rechts am Tor vorbei. Besser machte es vier Minuten später die Heimmannschaft. Nach einer schönen Kombination aus dem Mittelfeld setzte sich Julia Mikosch über die rechte Außenbahn durch, passte flach nach innen zu Miriam Schultes, die sich von ihrer Gegenspielerin löste und aus sechs Metern zum 6:1 einschob. Mit diesem Treffer erzielte Miriam Schultes ihr 200. Tor im Dress der DJK Traunstein. Die Gäste versuchten weiterhin mitzuspielen und hatten in der 68. Minute ihre nächste Chance. Nach einer Flanke kam Carolin Rinck frei zum Kopfball und verfehlte nur knapp das Tor. Eine Viertelstunde vor dem Ende gab es den ersten Strafstoß für die Traunsteinerinnen. Julia Mikosch wurde im Strafraum von ihrer Gegenspielerin festgehalten und zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte Miriam Schultes mit ihrem dritten Treffer zum 7:1. Nur drei Minuten danach gab es wieder Strafstoß. Schultes wurde im Strafraum regelwidrig von den Beinen geholt und diesmal verwandelte Julia Mikosch den fälligen Elfmeter im Nachschuss zum 8:1. In der 85.Minute war noch einmal Christina Lohmeier im Tor der DJK gefordert, als Stefanie Hofmann frei zum Schuss kam und an der Traunsteinerin scheiterte. Den Schlusspunkt der Begegnung setzte Susi Seidl, die mit einem Schuss aus etwa 20 Metern an der Grafinger Torhüterin scheiterte. Mit diesem Sieg übernahm die DJK Traunstein Platz 2 in der Bezirksliga und ist im Rennen um die vordersten Plätze weiter gut dabei.

 

 


Laden...
Zum Seitenanfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.