DJK Fußball

Fußball weiblich

b_200_0_16777215_00_images_logos_damen_bl.png

Trainer: Rudi Päckert Tel. 0176-93 15 36 26   E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Co-Trainer:  Herbert Schultes  Tel. 0175-2 45 47 59 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Training: Mittwoch/Freitag, 19.00 - 21.00 Uhr

Homepage der Ladies

 

b_150_100_16777215_00_images_content_damen250317_IMG_6607-1000.jpg

Weiterhin ungeschlagen bleiben die Fußballerinnen der DJK Traunstein an der Tabellenspitze der Bezirksliga nach dem 4:0 Sieg über den viertplatzierten SV Waldhausen. Nach dem starken Auftritt in der letzten Woche war es diesmal ein hartes Stück Arbeit. Der Gast aus Waldhausen stand sicher in der Defensive und machte die Räume im Mittelfeld sehr eng. Die Traunsteinerinnen schafften es diesmal nicht, ihre spielerische Überlegenheit auszunutzen, sondern ihnen unterliefen im Spielaufbau immer wieder Fehler und blieben damit häufig in der vielbeinigen Abwehr hängen.

Die Waldhausener versuchten über Konter zum Erfolg zu kommen, was bereits in der dritten Minute fast zum Erfolg führte. Nach einem weiten Ball in die Spitze passte die Traunsteiner Abwehr nicht auf und Regina Irl konnte alleine auf Torhüterin Christina Lohmeier zulaufen. Aber anstatt den Ball im Tor zu versenken, spielte Irl den Ball im Strafraum quer zu Maria Rannetsberger, deren Schuss auf das leere Tor von Mandy Rösler vor der Linie abgeblockt werden konnte. In der 9. Minute musste die Gästetorhüterin Christine Huber zum ersten Mal eingreifen. Der eigentlich als Flankenball gedachte Schuss von Kelly Scholz flog direkt in Richtung kurzes Eck, aber Huber passte auf und hielt den Ball sicher fest. Nach dem ersten gelungenen Spielzug der DJK in diesem Spiel konnte Daniela Hächl nur durch ein Foul kurz vor dem rechten Strafraumeck gestoppt werden. Theresa Christofori legte sich den Ball zurecht und verwandelte den Freistoß mit einem Schuss ins kurze Eck zur 1:0 Führung. Aber auch nach dem Führungstreffer in der 12. Minute gelang es der Heimmannschaft nicht, ihr eigenes Spiel ruhiger und sicherer zu gestalten. Viele Fehler im Spielaufbau führten dazu, dass die Gäste immer wieder klären konnten und kaum Torchancen zuließen. So versuchten es die Traunsteinerinnen über Schüsse aus der zweiten Reihe zum Erfolg zu kommen. Nach einer der wenigen gelungenen Kombinationen kam Julia Mikosch aus etwa 18 Metern zum Abschluss, aber Torhüterin Christine Huber verhinderte den zweiten Treffer. In der 21.Minute wurde eine Ecke von Kelly Scholz von der Waldhausener Abwehr geklärt, Maria Mikosch nahm den Ball aus etwa 20 Metern direkt, zielte aber etwas zu hoch und der Ball flog deutlich über das Tor. Drei Minuten später musste eigentlich der Ausgleich fallen. Nach einem groben Schnitzer in der Traunsteiner Abwehr tauchte Maria Rannetsberger alleine vor dem Tor auf und schoss den Ball an Torhüterin Christina Lohmeier aber auch am Tor vorbei. Nach dieser Schreck-sekunde für die DJK bot sich in der 29. Spielminute die nächste Torgelegenheit. Ein Freistoß von Theresa Christofori aus etwa 25 Metern verfehlte aber das Ziel. Zwei Minuten später war Torhüterin Christine Huber wieder zur Stelle, als Julia Mikosch nach einem Zuspiel von Miriam Schultes aus 20 Metern abzog und Huber den Ball sicher halten konnte. In der 39. Minute fiel der zweite Treffer für die Heimmannschaft. Julia Mikosch passte aus dem Mittelfeld durch die vielbeinige Abwehr zu Miriam Schultes, die aus etwa14 Metern Torhüterin Huber keine Chance ließ und sicher zur 2:0 Führung einschoss. Kurz vor der Pause musste die Gästetorhüterin nach einem unglücklichen Zusammenprall verletzt das Spielfeld verlassen und Lena Kailer hütete jetzt das Waldhausener Tor.

Nach der Pause war zwar das Niveau des Spiels etwas besser, aber die Traunsteinerinnen konnten trotzdem nicht das Spiel nach ihren Vorstellungen gestalten. Zumindest im Defensivverhalten schlichen sich keine Fehler mehr ein und die Gäste aus Waldhausen hatten in der zweiten Halbzeit keine Möglichkeit mehr ein Tor zu erzielen. Lediglich ein Schuss aus 30 Metern von Spielführerin Sandra Pointl sowie ein Freistoß ebenfalls aus dieser Entfernung von Nicki Schäfer kamen auf das Tor von Christina Lohmeier, die aber die beiden Situationen ohne Probleme klären konnte. Aber auch die DJK hatte zunächst nicht viele Möglichkeiten. Erst in der 68. Spielminute kam Theresa Christofori nach einem Zuspiel von Jaqueline Eberling aus 18 Metern zum Abschluss, zielte aber links am Tor vorbei. Vier Minuten später versuchte es Miriam Schultes ebenfalls aus 18 Metern. Ihren Schuss konnte aber Torhüterin Lena Kailer festhalten. So dauerte es bis zur 79. Minute bis die Traunsteinerinnen zum dritten Treffer kamen. Kelly Scholz schlug einen Ball aus etwa 40 Metern Entfernung in den Strafraum, Daniela Hächl verpasste den Ball und im Rücken der Waldhausener Abwehr erreichte Theresa Christofori den Ball, ließ Torhüterin Lena Kailer ins Leere laufen und schob zum 3:0 ein. Damit war das Spiel endgültig entschieden und nach einer schönen Kombination aus dem Mittelfeld passte drei Minuten später Julia Mikosch zu Daniela Hächl, die aus 14 Metern abzog und Torhüterin Kailer keine Chance ließ und den 4:0 Endstand erzielte. In der letzten Spielminute verhinderte sie noch den fünften Treffer der Heimmannschaft, als Miriam Schultes aus 20 Metern abzog und Kailer den Ball sicher halten konnte. Nach diesem schwer erkämpften aber insgesamt verdienten Heimsieg festigte die DJK Traunstein ihre Tabellenführung und kann nun am nächsten Samstag im Heimspiel gegen den TSV Neubeuren nachlegen.

 


Laden...
Zum Seitenanfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.