DJK Fußball

Fußball weiblich

b_200_0_16777215_00_images_logos_damen_bl.png

Trainer: Andreas Abfalter Tel. 0151- 161 03055     E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Co-Trainer:  Herbert Schultes  Tel. 0175-2 45 47 59 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Training: Mittwoch/Freitag, 19.00 - 21.00 Uhr

Homepage der Ladies

 

b_150_100_16777215_00_images_content_damen170417_IMG_7033-1000.jpg

Im Nachholspiel des 8. Spieltages setzte sich die DJK Traunstein beim FC Moos-Eittingermoos deutlich durch und festigte mit einem 8:1 Auswärtssieg die Tabellenführung in der Bezirksliga. Dabei sah es in der ersten Spielhälfte lange nicht nach einem klaren Sieg der Gäste aus. Trotz spielerischer Überlegenheit und klaren Torchancen gegen eine defensiv eingestellte Heimmannschaft wollte der Ball in der ersten halben Stunde einfach nicht ins Tor. In den ersten Minuten versuchte es Daniela Hächl mit Abschlüssen von der Strafraumkante, aber entweder ging der Ball über das Tor oder Torhüterin Jessica Kurth war auf dem Posten und verhinderte den Gegentreffer. In der 7. Minute kam Jaqueline Eberling aus 25 Metern und eine Minute später wieder Daniela Hächl aus 15 Metern zum Abschluss, aber Torhüterin Kurth konnte jeweils klären.

Zehn Minuten später versuchte es Miriam Schultes ebenfalls aus 25 Meter, aber auch hier war die Torhüterin zur Stelle. Den Abschlag konnten die Gäste sofort abfangen und nach einem Pass von Schultes tauchte Daniela Hächl alleine vor dem Mooser Tor auf und schob den Ball aus 15 Metern an der Torhüterin aber auch am linken Torpfosten vorbei. Nur eine Minute später setzte sich Kelly Scholz auf der rechten Seite durch, flankte nach innen und Theresa Christofori schoss den Ball volley aus 10 Metern an die Querlatte. Wenige Minuten später gab es einen Freistoß für die DJK Traunstein. Miriam Schultes schoss den Ball aus 30 Metern Entfernung auf das Tor und scheiterte wieder an Torhüterin Kurth. Nach einem Angriff über die linke Seite bediente Daniela Hächl Julia Mikosch, die aus etwa 16 Metern sofort abzog, aber den Ball rechts am Tor vorbei schoss. In der 32. Minute fiel dann endlich der überfällige Führungstreffer. Theresa Christofori leitete ein Pass aus dem Mittelfeld mit der Hacke weiter zu Miriam Schultes, die alleine auf das Mooser Tor zulief und aus 15 Metern Torhüterin Kurth keine Chance ließ und zum 1:0 einschob. Nur fünf Minuten später passte Schultes zu Kelly Scholz, die sich auf der rechten Seite gegen ihre Gegenspielerin durch setzte und flankte nach innen in den Strafraum zu Daniela Hächl. Diese nahm den Ball mit dem Rücken zum Tor an und erzielte mit einer Drehung in Gerd-Müller-Manier aus 10 Metern das 2:0. Kurz vor der Halbzeitpause kam die Heimmannschaft zum ersten Mal gefährlich vor das Tor der Gäste. Aber ein Freistoß aus 20 Metern Entfernung ging über das wieder von Susi Seidl gehütete Tor. Mit dem Halbzeitpfiff fiel das 3:0. Daniela Hächl war schneller als ihre Gegenspielerin und konnte nur durch ein Foul im Strafraum gebremst werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Miriam Schultes sicher zum 3:0 Halbzeitstand.

Nach der Pause stellte der FC Moos-Eittingermoos um und versuchte mit etwas offensiverem Spiel zum Erfolg zu kommen. Aber bereits zwei Minuten nach Wiederbeginn musste Torhüterin Kurth wieder den Ball aus dem Netz holen. Maria Mikosch spielte den Ball auf der linken Seite zu Daniela Hächl, die ihre Gegenspielerin überlief und nach innen flankte. Miriam Schultes erwischte den halbhohen Ball mit der Fußspitze und erzielte aus 6 Metern das 4:0. Danach boten sich in den nächsten Minuten mehrere Möglichkeiten, das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben. Aber Julia und Maria Mikosch schossen aus etwa 16 Metern Entfernung entweder vorbei oder über das Tor. Ebenso versuchten es Theresa Christofori und Daniela Hächl, aber die Mooser Torhüterin verhinderte jeweils den nächsten Treffer. In der 64. Spielminute musste Susi Seidl im Tor der Gäste zum ersten Mal eingreifen. Aber der Freistoß von Lisa Schubert aus etwa 35 Metern stellte sie vor keine Probleme. Vier Minuten später verpasste Miriam Schultes das nächste Tor, als sie alleine vor Torhüterin Kurth auftauchte, den Ball aber aus 14 Metern am Tor vorbei schob. Kurz darauf setzte sich Kelly Scholz wieder über die rechte Seite durch, flankte nach innen zu Lena Bächle, die den Ball direkt nahm und in ihrem ersten Bezirksligaspiel aus 12 Metern das 5:0 erzielte. In der 71. Spielminute fiel der einzige Treffer des FC Moos-Eittingermoos. Nach einem zu kurzen Rückpass zur Gästetorhüterin, konnte Susi Seidl den ersten Ball in höchster Not außerhalb des Strafraums noch klären, aber der Abpraller gelangte zu Juliane Hölz, die aus etwa 40 Metern den Ball ins leere Tor zum 5:1 Anschlusstreffer schoss. Danach ging es wieder nur in eine Richtung und Miriam Schultes bzw. Daniela Hächl verpassten es, das Ergebnis noch höher zu schrauben. Innerhalb von drei Minuten sollte es aber dann doch noch klappen. Zunächst bediente Jaqueline Eberling mit einem weiten Ball aus der eigenen Spielhälfte Miriam Schultes, die sich im Strafraum gegen ihre Gegenspielerin durch setzte und aus spitzem Winkel das 6:1 erzielte. Gleich nach dem Anstoß eroberten die Gäste wieder den Ball und Schultes bediente diesmal Daniela Hächl mit einem Heber in den Strafraum und Hächl erzielte aus 8 Metern das 7:1. Wiederum eine Minute später fast eine Kopie des siebten Treffers. Nur diesmal erfolgte die Vorlage von Schultes mit dem Kopf und Hächl erzielte aus 8 Metern den Endstand zum 8:1. Mit diesem zweiten Kantersieg innerhalb von zwei Tagen geht die DJK Traunstein mit sechs Punkten Vorsprung als Tabellenführer in die entscheidende Phase der Saison.

 


Laden...
Zum Seitenanfang