DJK Fußball

Fußball weiblich

b_200_0_16777215_00_images_logos_damen_bl.png

Trainer: Rudi Päckert Tel. 0176-93 15 36 26   E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Co-Trainer:  Herbert Schultes  Tel. 0175-2 45 47 59 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Training: Mittwoch/Freitag, 19.00 - 21.00 Uhr

Homepage der Ladies

 

b_150_100_16777215_00_images_content_damen210517_IMG_7821-1000.jpg

Im Spitzenspiel des vorletzten Spieltages in der Bezirksliga war der Tabellenführer DJK Traunstein beim Tabellendritten TSV Grafing zu Gast. Für die Grafinger war es die letzte Möglichkeit mit einem Sieg über die DJK den Konkurrenten VfL Waldkraiburg noch vom 2. Platz zu verdrängen. Grafing versuchte von Anfang an Druck zu machen, konnte sich jedoch gegen die sichere Abwehr der Gäste nicht durchsetzen. Mit zunehmender Spieldauer dominierten immer mehr die Traunsteinerinnen das Spiel und sie erspielten sich auch die ersten Tormöglichkeiten. Nach einer Vorlage von Lisl Holzner kam in der 10. Spielminute Daniela Hächl etwa 14 Meter vor dem Tor zum Abschluss, scheiterte aber an Grafings Torhüterin Miriam Rinser.

Kurz darauf war Rinser wieder zur Stelle, als sie nach einer Ecke von Kelly Scholz den Kopfball von Julia Mikosch sicher halten konnte. In der 13. Minute gingen die Gäste in Führung. Vroni Holzner spielte aus der eigenen Hälfte zu Kelly Scholz, die den Ball sofort weiter zu der kurz vor dem Grafinger Strafraum stehenden Miriam Schultes leitete. Schultes fackelte nicht lange und erzielte mit einem Lupfer über Torhüterin Rinser das 1:0. Zwei Minuten später gab es Freistoß für die DJK, etwa 25 Meter vor dem Tor. Kelly Scholz führte aus und scheiterte an der Grafinger Torhüterin. In der 16. Minute gab es wieder Freistoß für die Gäste. Kelly Scholz schlug den Ball diesmal aus halblinker Position hoch in den Strafraum und Miriam Schultes verpasste nur knapp den zweiten Treffer. Die erste Torchance für Grafing hatte Anna Mayr in der 19. Minute. Mayr kam aus etwa 25 Metern zum Abschluss, zielte aber rechts am Tor vorbei. In der 25. Minute fiel das 2:0. Lisl Holzner setzte mit einem Pass aus dem Mittelfeld Daniela Hächl in Szene, die aus 14 Metern der Grafinger Torhüterin keine Chance ließ und den zweiten Treffer für die DJK erzielte. Die beste Möglichkeit für Grafing im ganzen Spiel ein Tor zu erzielen hatte Sarah Schindler. Nach einem Konter über die linke Seite flankte eine Grafinger Spielerin nach innen und Schindler kam ca. 6 Meter vor dem Tor zum Abschluss. Aber Traunsteins Torhüterin Christina Lohmeier reagierte großartig und verhinderte mit einer Weltklasseparade den Anschlusstreffer. Eine Minute später versuchte es die Grafingerin Elisabeth Oswald mit einem Schuss von der Strafraumgrenze, den Lohmeier aber sicher halten konnte. Vor der Pause musste eigentlich die Vorentscheidung in diesem Spiel fallen, aber selbst beste Chancen sollten nicht zum dritten Torerfolg für die DJK Traunstein führen. Zuerst zielte Miriam Schultes in der 36. Minute etwas zu hoch, als sie einen Freistoß 18 Meter vor dem Tor ausführte und der Ball über die Latte flog. Nur eine Minute später scheiterte Theresa Christofori aus kurzer Entfernung an Torhüterin Miriam Rinser und den anschließend abprallenden Ball schoss Christofori knapp neben den rechten Pfosten vorbei. Kurz vor der Pause zielte Daniela Hächl etwas zu ungenau, als sie von Theresa Christofori gut in Szene gesetzt wurde und den Ball aus 16 Metern am linken Pfosten vorbeischoss.

 

Die zweite Halbzeit verlief im Prinzip wie die Erste. Grafing versuchte sich Tormöglichkeiten zu erspielen, aber die Traunsteiner ließen nichts zu und dominierten weiter das Spiel. Nur das dritte Tor wollte nicht fallen, obwohl noch einige gute Chancen vorhanden waren. In der 51. Minute traf Daniela Hächl nur den Pfosten, als sich Miriam Schultes über die rechte Seite durch setzte und nach innen in den Strafraum flankte. Einige Minuten später schoss Maria Mikosch aus etwa 18 Metern am Tor vorbei und Daniela Hächl scheiterte aus spitzen Winkel an Torhüterin Miriam Rinser, als sie nach einem Alleingang über die linke Seite im Strafraum zum Abschluss kam. In der 65. Minute war es wieder die Grafinger Torhüterin, die ihre Mannschaft mit einer Glanzparade im Spiel hielt. Miriam Schultes bediente im Strafraum Theresa Christofori, die aus 12 Metern abzog und Rinser lenkte den flach geschossenen Ball um den Pfosten. Nach einer Ecke von Kelly Scholz verpasste Julia Mikosch die Entscheidung in diesem Spiel. Mikosch kam aus 15 Metern zum Abschluss, setzte den Ball aber über das Tor. In der 70. Minute musste Traunsteins Torhüterin Lohmeier wieder ins Spiel eingreifen, als die Grafingerin Alexandra Franz aus etwa 30 Metern abzog und Lohmeier den Ball sicher halten konnte. In der letzten Viertelstunde kam keine der beiden Mannschaften nochmal gefährlich vor das Tor und das Spiel fand nur noch im Mittelfeld statt. Nur in der 88. Minute war Christina Lohmeier gefordert, als die Grafingerin Sarah Schindler eine Lücke in der Traunsteiner Abwehr fand und zu ihrer Mitspielerin Nele Hahn passte, die aber aus etwa 15 Metern an der glänzend reagierenden Lohmeier scheiterte. Damit stand der hoch verdiente 2:0 Sieg der DJK Traunstein fest, die sich jetzt endgültig die Meisterschaft in der Bezirksliga zwei Spiele vor Saisonende sicherte.

 


Laden...
Zum Seitenanfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.