DJK Fußball

Fußball weiblich

b_200_0_16777215_00_images_logos_damen_bl.png

Trainer: Andreas Abfalter Tel. 0151- 161 03055     E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Co-Trainer:  Herbert Schultes  Tel. 0175-2 45 47 59 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Training: Mittwoch/Freitag, 19.00 - 21.00 Uhr

Homepage der Ladies

 

b_150_100_16777215_00_images_content_damen141017_IMG_9723-1000.jpg

Nach 22 Heimspielen ohne Niederlage verlor die DJK Traunstein das Spitzenspiel der Bezirksoberliga gegen den BCF Wolfratshausen mit 2:3. Die zahlreichen Zuschauer sahen ein bis zur letzten Spielminute spannendes Spiel, in dem sich der Gast aus Wolfratshausen als absolute Spitzenmannschaft präsentierte und am Ende nicht unverdient die drei Punkte aus Traunstein entführte. Von Beginn an machten die Gäste Druck und hatten in der 2. Spielminute die erste gute Chance. Nach einer Flanke kam Stefanie Gerner zum Abschluss und Traunsteins Torhüterin Christina Lohmeier musste zum ersten Mal eingreifen. Die DJK fand überhaupt nicht ins Spiel und verlor in dieser Phase viele Zweikämpfe. Das führte in der 6. Minute zur Führung für die Gäste.

Nach einem Foulspiel im Strafraum gab es Elfmeter. Die Wolfratshausenerin Maren Hamm trat an und verwandelte sicher zum 1:0. Und nur eine Minute später gab es die nächste kalte Dusche für die Traunsteinerinnen. Nach einem Pass in die Schnittstelle der Abwehr tauchte Stefanie Gerner alleine vor Torhüterin Lohmeier auf und erzielte aus kurzer Entfernung das 2:0 für den BCF Wolfratshausen. Nach diesem Doppelschlag machten die Gäste weiter Druck und Christina Lohmeier im Tor der DJK Traunstein war noch zweimal gefordert, als zunächst Selina Schauer nach einem Konter aus 20 Metern abzog und kurz darauf Laura Ritz einen Freistoß kurz vor der Strafraumgrenze gefährlich auf das Tor brachte. Mit dem ersten richtigen Angriff auf das Wolfratshausener Tor fiel der Anschlusstreffer in der 15. Minute. Nach einer schnellen Kombination im Mittelfeld kam der Ball zu Miriam Schultes, die den Ball direkt mit einem Lupfer über die Abwehr der Gäste zu Daniela Hächl in den Strafraum weiterspielte. Hächl zog aus halbrechter Position ab und erzielte mit einem Schuss ins lange Eck das 2:1. Trotz des schnellen Anschlusstreffers wurden die Aktionen der DJK nicht sicherer und es schlichen sich weiter Fehler im Spielaufbau ein. So dominierte der Gast aus Wolfratshausen weiter das Spiel und hatte durchaus Möglichkeiten den dritten Treffer zu erzielen. In der 23. Minute versuchte es Marina Siegl mit einem Freistoß aus 25 Metern, zielte aber etwas zu hoch und DJK Torhüterin Lohmeier musste nicht eingreifen. Nach einem weiten Ball von Kelly Scholz hatte Miriam Schultes fünf Minuten später die große Chance auf den Ausgleich. Schultes zog im Strafraum volley ab und der Ball ging knapp über das Tor. Etwas Glück hatte dann die Heimmannschaft in der 37. Minute, als es kurz hintereinander zwei Freistöße aus aussichtsreicher Position für die Gäste gab. Den ersten Freistoß aus etwa 20 Metern konnte Torhüterin Lohmeier sicher parieren, aber beim zweiten Freistoß aus etwa 17 Metern wäre sie machtlos gewesen. Maren Hamm setzte den scharf geschossenen Ball an die Latte. Das hätte die Vorentscheidung in diesem Spiel sein können. Stattdessen kam die DJK in der Nachspielzeit der ersten Hälfte noch einmal vor das Tor des BCF. Jaqueline Eberling passte aus dem Mittelfeld zu Daniela Hächl, die vor einer Abwehrspielerin der Gäste an den Ball kam und aus etwa 15 Metern den Ball über Torhüterin Laura Dessel zum 2:2 ins Netz beförderte. Obwohl die Gäste aus Wolfratshausen in der ersten Hälfte die bessere Mannschaft waren, gab die DJK Traunstein nach dem Doppelschlag in den ersten Minuten nie auf und erkämpften sich zur Pause ein 2:2.

Nach Wiederbeginn sahen die Zuschauer auf dem DJK-Gelände zunächst ein anderes Spiel. Plötzlich waren die Traunsteinerinnen am Drücker und erspielten sich zwei hochkarätige Chancen. In der 48. Minute schlug Kelly Scholz einen Ball hinter die Abwehr der Gäste und die in der Pause eingewechselte Isabell Haberstock scheiterte aus kurzer Entfernung an der glänzend reagierenden Torhüterin Laura Dessel. Der abgewehrte Ball kam zu Daniela Hächl und wieder war Dessel zur Stelle und verhinderte den Führungstreffer für die DJK. Nur eine Minute später bediente Miriam Schultes mit einem Diagonalpass Theresa Christofori im Strafraum, die aus halblinker Position sofort abzog und den Ball knapp neben den rechten Pfosten setzte. Jetzt hatte die DJK Traunstein das Spiel im Griff, ließ keine Chancen der Gäste zu und versuchte weiter, den dritten Treffer zu erzielen. Ein Freistoß von Miriam Schultes aus 25 Metern in der 57. Minute war die nächste Gelegenheit, aber Torhüterin Laura Dessel konnte den Ball sicher halten. Drei Minuten später setzten sich die Gäste über die rechte Seite an der Auslinie durch und nach einem langen Ball in den Rücken der Traunsteiner Abwehr kam Bettina Bernard im Strafraum an den Ball und erzielte den 3:2 Führungstreffer für den BCF Wolfratshausen. Jetzt zogen sich die Gäste etwas zurück, bekamen wieder die Kontrolle über das Spiel und versuchten über Konter zum Erfolg zu kommen. Dies konnte aber die DJK Traunstein immer wieder unterbinden. Sie schaffte es aber auch nicht, gefährlich vor das Tor der Gäste zu kommen, die jetzt in der Abwehr sicher standen und keine Torchancen ermöglichten. So spielte sich das Geschehen hauptsächlich im Mittelfeld ab, mit leichten Vorteilen für die Gäste. In den letzten zehn Minuten gingen die Traunsteinerinnen noch mehr Risiko und versuchten den Ausgleich zu erzielen. Aber sie blieben immer wieder in der Abwehr der Gäste hängen. Auch ein Freistoß von Kelly Scholz aus etwa 25 Metern führte nicht zum Erfolg. Der scharf geschossene Ball ging deutlich über das Tor. Stattdessen hatte der Gast noch zweimal die Möglichkeit den entscheiden Treffer zu erzielen. Zunächst scheiterte Bettina Bernard aus kurzer Entfernung an Torhüterin Lohmeier und ein paar Minuten vor dem Ende war es wieder Bernard, die den Ball nach einem Konter aus 10 Metern über die Latte setzte. So blieb es letztendlich beim nicht unverdienten 3:2 Sieg der Gäste, die sich in diesem Spiel als die reifere Mannschaft erwiesen und damit wohl der erste Titelanwärter auf die Meisterschaft in der Bezirksoberliga sind


Laden...
Zum Seitenanfang