DJK Fußball

Fußball weiblich

b_200_0_16777215_00_images_logos_damen_bl.png

Trainer: Rudi Päckert Tel. 0176-93 15 36 26   E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Co-Trainer:  Herbert Schultes  Tel. 0175-2 45 47 59 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Training: Mittwoch/Freitag, 19.00 - 21.00 Uhr

Homepage der Ladies

mt_ignore

b_150_100_16777215_00_images_content_damen170318_IMG_0242-1000.jpg

Im ersten Spiel der Rückrunde war der Tabellenzweite aus Gilching in Traunstein zu Gast. Ein sogenanntes sechs Punktespiel für die DJK, denn durch einen Sieg konnte man die Gäste etwas auf Distanz halten und Tabellenführer BCF Wolfratshausen auf den Fersen bleiben. Von Anfang an entwickelte sich für die Zuschauer ein interessantes Spiel, in dem die DJK sich die erste Möglichkeit in der zweiten Minute erspielte. Isabell Haberstock setzte sich über die rechte Seite durch und wurde im letzten Moment zur Ecke abgeblockt.

Praktisch im Gegenzug gab es eine Ecke für Gilching, die auf der Latte des Traunsteiner Gehäuses landete. In der sechsten versuchte es Maria Mikosch aus etwa 18 Metern mit einem Volleyschuss, der aber sein Ziel verfehlte. Die technisch versierten Gäste erspielten sich jetzt ein leichtes Übergewicht und kamen durch ihre beste Spielerin Dewi Johannsen nach zehn Minuten zu ihrer ersten guten Chance. Johannsen dribbelte sich durch die Traunsteiner Abwehr und schoss den Ball aus etwa 18 Metern über das Tor. In dieser Phase kamen die Traunsteinerinnen nur einmal gefährlich vor das Gilchinger Tor, als Isabell Haberstock aus spitzem Winkel das Tor verfehlte. In der 17. Minute hatten die Gäste die größte Chance des Spiels. Wieder war es Dewi Johannsen, die sich auf der linken Seite durch die Abwehr dribbelte und aus etwa 12 Metern nur den rechten Innenpfosten traf. Im Gegenzug fiel dann das 1:0 für die DJK. Nach einem Missverständnis in der Gilchinger Abwehr schaltete Daniela Hächl am schnellsten und kam vor Torhüterin Bettina Horvath an den Ball und schob zum Führungstreffer für die Traunsteinerinnen ein. Die Gäste zeigten sich nicht geschockt und hatten sofort nach dem Anstoß die Möglichkeit zum Ausgleich. Sarah Lapuh setzte einen Freistoß aus 18 Metern in zentraler Position in die Mauer und Traunsteins Torhüterin Christina Lohmeier hatte keine Probleme den abgefälschten Ball zu halten. Kurz darauf war Lohmeier mehr gefordert, als sich wieder Dewi Johannsen durch die Traunsteiner Abwehr dribbelte und aus spitzen Winkel an Lohmeier scheiterte. In der 23. Minute kam ein weiter Abschlag von Torhüterin Christina Lohmeier zu Theresa Christofori, die den Ball durch die Schnittstelle der Gilchinger Abwehr zu Daniela Hächl spielte. Hächl ließ aus etwa 14 Metern Gilchings Torhüterin Horvath keine Chance und erzielte das 2:0. Die Traunsteinerinnen kontrollierten jetzt das Spiel und hatten drei Minuten später durch Julia Mikosch die Möglichkeit zum dritten Treffer. Mikosch kam aus 25 Metern zum Abschluss, aber Bettina Horvath konnte den Schuss sicher halten. Kurz danach war Daniela Hächl wieder schneller als die gesamte Gilchinger Abwehr, umspielte die Gilchinger Torhüterin und konnte erst im letzten Moment durch eine Gästespielerin am Abschluss gehindert werden. Zehn Minuten vor der Pause versuchte es nochmal Dewi Johannsen aus 25 Metern, schoss den Ball aber deutlich über das Tor. So ging es mit einer 2: 0 Führung für die DJK Traunstein in die Pause, die gegen einen spielstarken Gegner ihre Chancen nutzen konnte.

In der zweiten Hälfte ließen beide Abwehrreihen kaum noch Chancen zu. Die Gäste versuchten den Anschlusstreffer zu erzielen, konnten sich aber kaum gegen die starke Traunsteiner Abwehr durchsetzen. Auch die Gilchinger Abwehr stand jetzt besser als in der ersten Hälfte. So sahen die Zuschauer weiter ein sehr gutes Bezirksoberligaspiel, aber Torchancen blieben in den zweiten 45 Minuten Mangelware. Die Vorentscheidung fiel schon in der 50. Spielminute. Nach einem Diagonalpass von Miriam Schultes zu Julia Mikosch fackelte Mikosch nicht lange und erzielte aus 20 Metern das 3:0. Drei Minuten später hätte es noch einmal spannend werden können, als nach einem Fehler in der Traunsteiner Abwehr Stefanie Stepberger aus etwa 15 Meter zum Abschluss kam. Aber Torhüter Christina Lohmeier fischte den Ball mit einer Glanzparade aus dem Winkel und verhinderte den Anschlusstreffer. Im weiteren Spielverlauf bot sich beiden Mannschaften nur noch jeweils eine Chance ein Tor zu erzielen. In der 72. Spielminute setzte sich Dewi Johannsen über die linke Seite durch, flankte nach innen und Stefanie Stepberger setzte den Ball aus etwa 8 Metern am Tor vorbei. In der vorletzten Spielminute verpasste Miriam Schultes nur knapp den vierten Treffer. Nach einem Pass aus dem Mittelfeld kam Schultes aus etwa 18 Metern zum Abschluss und Torhüterin Bettina Horvath konnte den Treffer gerade noch verhindern. Am Ende war es ein verdienter Sieg der DJK Traunstein, die mit einer hervorragenden Mannschaftsleistung die spielstarken Gäste über 90 Minuten in Schach halten konnten und durch das 3:0 den zweiten Tabellenplatz übernommen hat.


Laden...

Facebookseite DJK Traunstein - Ladies

Zum Seitenanfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.