BFV Ferien Fußballschule

BFV Ferien Fußballschule beim DJK Traunstein

vom 10.06.2019 09:00 bis 12.06.2019 17:00 

Hier geht´s zur Anmeldung

DJK Fußball

Fußball weiblich

b_200_0_16777215_00_images_logos_damen_bl.png

Trainer: Rudi Päckert Tel. 0176-93 15 36 26   E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Co-Trainer:  Herbert Schultes  Tel. 0175-2 45 47 59 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Training: Mittwoch/Freitag, 19.00 - 21.00 Uhr

Homepage der Ladies

 

b_150_100_16777215_00_images_content_damen241118_IMG_3481-1200.jpg

Das von den Gastgebern im Vorfeld als Topspiel der Bezirksoberliga titulierte Aufeinandertreffen des verlustpunktfreien Tabellenführers TSV Gilching gegen die DJK Traunstein hielt, was es versprach. Die Zuschauer auf dem Kunstrasenplatz in Gilching sahen ein hochklassiges Spiel, in dem sich am Ende der TSV Gilching auf Grund der besseren technischen Fertigkeiten verdient mit 2:0 durchsetzte. Beide Mannschaften agierten aus einer sicheren Defensivarbeit heraus und ließen kaum klare Torchancen zu. Gefährlich wurde es zum ersten Mal in der 8. Minute. Nach einer Ecke von Gästespielerin Miriam Schultes kam Lisl Holzner frei zum Kopfball und setzte den Ball aus etwa 8 Metern neben den Pfosten.

Zwei Minuten später konnte Miriam Schultes einen Angriff mit einem Schuss aus 25 Metern abschließen, der Ball flog aber über das Gilchinger Tor. Im Gegenzug versuchte es Gilchings Amelie Hübsch mit einem Schuss aus 20 Metern, verfehlte aber ebenfalls das Traunsteiner Tor. In der 12. Minute hatten die Gastgeber die größte Chance zum Führungstreffer in den ersten 45 Minuten. Einen Schuss aus 20 Metern konnte Traunsteins Torhüterin Christina Lohmeier gerade noch abwehren und im Nachschuss aus kurzer Entfernung scheiterte Nathalie Schöngart an der glänzend reagierenden Traunsteiner Torhüterin. Nach einer Viertelstunde musste zum ersten Mal Gilchings Torhüterin Bettina Horvath eingreifen, als Julia Mikosch aus 20 Metern abzog und Horvath sicher parieren konnte. In der 26. Minute setzte sich Theresa Christofori über die linke Seite durch, lief in den Strafraum und flankte scharf nach innen. Daniela Hächl verpasste zentral 10 Meter vor dem Tor nur knapp den Ball und damit die zu diesem Zeitpunkt durchaus verdiente Führung für die Gäste. Die Gastgeber kamen in dieser Phase des Spiels nicht mehr gefährlich vor das Traunsteiner Tor. Einzig Dewi Johannsen konnte in der 36 Minute aus 17 Metern abziehen, stellte aber Torhüterin Lohmeier vor keine Probleme. Mit dem Pausenpfiff erspielten sich die Traunsteinerinnen noch eine große Chance zum Führungstreffer. Jaqueline Eberling passte aus dem Mittelfeld zu Daniela Hächl, die alleine auf Torhüterin Horvath zulief und aus 15 Metern die glänzend reagierende Gilchinger Torhüterin nicht überwinden konnte.

Nach einem ausgeglichenen Spiel mit leichten Vorteilen für die DJK Traunstein in der ersten Hälfte setzten sich in den zweiten 45 Minuten mit zunehmender Spieldauer die technisch versierteren Gastgeberinnen immer mehr durch. Zunächst setzte Sarah Lapuh einen Freistoß aus etwa 30 Metern knapp über das Tor und in der 50. Minute stand Torhüterin Christina Lohmeier genau richtig, als wieder Lapuh nach einer Ecke aus 7 Metern zum Kopfball kam. In der 58. Minute fiel nach einem Konter fast die Führung für die DJK Traunstein. Miriam Schultes setzte sich über die rechte Seite durch und flankte in den Strafraum zu Theresa Christofori, die aus spitzen Winkel an Bettina Horvath scheiterte. Nach einer Ecke kam der Ball einige Minuten später zu Jaqueline Eberling, die nicht lange fackelte und aus 18 Metern volley abzog. Der Ball ging knapp am linken Pfosten vorbei. In der 69. Minute gab es Eckball für den TSV Gilching. Der Ball kam hoch in den Strafraum zu Sarah Lapuh, die per Kopf Torhüterin Christina Lohmeier keine Chance ließ und zur 1:0 Führung traf. Die Gäste aus Traunstein versuchten auf den Rückstand zu antworten und bekamen in der 75. Minute einen Freistoß etwa 25 Meter vor dem Tor zugesprochen. Miriam Schultes führte aus und setzte den Ball knapp neben den linken Pfosten. Mit dem Bemühen den Ausgleich zu erzielen, bekamen die Gilchingerinnen mehr Platz im Mittelfeld und erspielten sich weitere Chancen. Stefanie Pfeuffer setzte sich in der 77. Minute über die linke Seite durch und schoß im Strafraum den Ball aus spitzen Winkel über das Tor. Drei Minuten später fiel dann die Entscheidung in diesem Spiel. Wieder hatten die Gastgeberinnen zu viel Platz im Mittelfeld und nach einer schönen Kombination kam Sarah Lapuh an der Strafraumlinie zum Abschluss und der Ball sprang vom Innenpfosten unhaltbar zum 2:0 ins Netz. In der 83. Minute lag sogar noch der dritte Treffer in der Luft. Nach einem Konter der Gilchingerinnen setzte sich Marie-Theres Bauer gegen die Traunsteiner Abwehr durch und knallte den Ball aus etwa 13 Metern an die Latte. In der letzten Spielminute gab es noch einen Eckball für die Gäste. Der von Theresa Christofori hoch in den Strafraum geschlagene Ball kam zu Lisl Holzner, deren Kopfball Torhüterin Bettina Horvath sicher halten konnte. So blieb es beim letztendlich verdienten 2:0 Sieg des Herbstmeisters TSV Gilching, der in dieser Form wohl ungehindert in Richtung Landesligaaufstieg marschieren wird.


Laden...
Zum Seitenanfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.