DJK Fußball

Fußball weiblich

b_200_0_16777215_00_images_logos_damen_bl.png

Trainer: Rudi Päckert Tel. 0176-93 15 36 26   E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Co-Trainer:  Herbert Schultes  Tel. 0175-2 45 47 59 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Training: Mittwoch/Freitag, 19.00 - 21.00 Uhr

Homepage der Ladies

 

b_150_100_16777215_00_images_content_damen060419_IMG_3831-1200.jpg

Einen klaren Sieg gab es für die DJK Traunstein im Duell mit dem Tabellenfünften aus Hebertshausen. Die Traunsteinerinnen dominierten über 90 Minuten das Spiel, das auf Grund der schlechten Platzverhältnisse im eigenen Stadion noch mal auf dem Kunstrasen des SBC Traunstein ausgetragen wurde. Die sehr defensiv eingestellten Gäste versuchten hinten die Null zu halten, was ihnen aber nur ein paar Minuten gelang. Denn die DJK setzte die Gäste ständig unter Druck und erspielten sich zahlreiche Torchancen. In der 3. Minute spielte Maria Mikosch den Ball in den Strafraum und Gästetorhüterin Melanie Schiffner sprintete schnell genug aus dem Tor und kam gerade noch vor der heranstürmenden Daniela Hächl an den Ball.

Vier Minuten später gab es Freistoß in etwa 25 Metern Entfernung für die DJK Traunstein. Miriam Schultes führte aus und Torhüterin Schiffner konnte hier noch den Gegentreffer verhindern. Aber in der 13. Minute war sie chancenlos, als Miriam Schultes mit einem Pass in den Strafraum Daniela Hächl bediente, die den Ball zum 1:0 im Netz versenkte. Nach einem Abwehrfehler der Traunsteiner Abwehr kam Hebertshausens Maureen Jung aus 25 Metern zum Abschluss, schoss den Ball aber deutlich über das Tor. Etwas knapper war es bei der Traunsteinerin Susi Seidl, die in der 20. Minute kurz vor der Strafraumgrenze abzog und den Ball neben das Tor setzte. Die DJK Traunstein kontrollierte weiter das Spiel, schaffte es aber mit zunehmender Spieldauer nicht, sich weitere klare Möglichkeiten zu erspielen. So dauerte es bis zur 35. Minute bis es vor dem Tor der Gäste wieder gefährlich wurde. Miriam Schultes zog aus 25 Metern ab und traf das Lattenkreuz. Die nächste Chance vereitelte Gästetorhüterin Schiffner, die den Schuss aus spitzen Winkel von Daniela Hächl parieren konnte. Nach einem Einwurf setzte sich Theresa Christofori an der linken Strafraumseite gegen die Hebertshausener Abwehr durch, passte zu Daniela Hächl, die in der 44. Minute aus etwa 8 Metern das 2:0 erzielte. In der Nachspielzeit verhinderte Torhüterin Schiffner den dritten Treffer, als nach einem Freistoß Julia Mikosch gefährlich auf das Tor köpfte. Statt mit einem sicheren Vorsprung in die Pause zu gehen, fingen sich die Traunsteinerinnen mit dem Pausenpfiff den 2:1 Anschlusstreffer der Gäste ein. Nach einem zu kurzen Rückpass setzte sich Gästespielerin Carolin Spennesberger gegen Torhüterin Christina Lohmeier durch und schoss den Ball ins leere Tor.

Mit Beginn der zweiten Hälfte wurden die Aktionen der DJK Traunstein etwas ungenau und so konnten die Gäste die klar überlegene Heimmannschaft von ihrem Tor fernhalten. Aber die Traunsteinerinnen fingen sich wieder und in der 73. Minute fiel die Vorentscheidung in diesem Spiel. Theresa Christofori lief auf das Gäste Tor zu und hob den Ball an der Strafraumgrenze über die aus ihren Tor kommende Melanie Schiffner. Der Ball sprang vom Innenpfosten in die Tormitte und beim Abwehrversuch von Karina Brandmair kurz vor der Linie sprang der Ball zum 3:1 ins eigene Netz. Damit war der Bann gebrochen und die Chancen der DJK häuften sich wieder. Während Gästetorhüterin Melanie Schiffner einen arbeitsreichen Tag verbrachte, musste DJK Torhüterin Christina Lohmeier nur noch einmal einen Schuss auf ihr Tor abwehren. Sandra Henig versuchte es mit einem Freistoß aus etwa 30 Metern, konnte Lohmeier aber nicht überwinden. Die in der Zwischenzeit eingewechselte Rebecca Winklmeier bereitete mit einem schönen Pass aus dem Mittelfeld zu Daniela Hächl das 4:1 vor. Hächl war schneller als die Abwehr der Gäste und erzielte in der 81. Minute aus etwa 14 Metern ihren dritten Treffer an diesem Tag. Zwei Minuten vor dem Ende scheiterte Julia Mikosch nach einer Flanke an Torhüterin Melanie Schiffner, aber mit dem Schlusspfiff erzielte sie dann doch noch den 5:1 Endstand. Miriam Schultes spielte den Ball scharf in den Strafraum und Mikosch netzte aus 10 Metern Entfernung ein. Mit diesem Sieg eroberte sich die DJK Traunstein Platz drei in der Tabelle. Am nächsten Spieltag geht es zum Tabellenzweiten nach Höhenrain, bei dem die Mannschaft ihre Siegesserie in der Rückrunde fortsetzen will.


Laden...
Zum Seitenanfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.