DJK Fußball

Fußball weiblich

b_200_0_16777215_00_images_logos_damen_bl.png

Trainer: Andreas Abfalter Tel. 0151- 161 03055     E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Co-Trainer:  Herbert Schultes  Tel. 0175-2 45 47 59 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Training: Mittwoch/Freitag, 19.00 - 21.00 Uhr

Homepage der Ladies

 

b_150_100_16777215_00_images_content_damen040519_IMG_4524-1200.jpg

Einen verdienten, wenn auch in dieser Höhe etwas überraschenden 6:1 Erfolg feierte die DJK Traunstein im Heimspiel der Bezirksoberliga gegen den SV RW Überacker. Nach dem im Elfmeterschießen verlorenen Bezirkspokalfinale am Mittwoch waren die Beine doch noch etwas schwer, zudem fehlten fünf Stammspielerinnen und das war der Mannschaft auch deutlich anzumerken. Dennoch erkämpfte sich die DJK über die 90 Minuten deutlich Vorteile und war über das gesamte Spiel die bessere Mannschaft, auch wenn nicht alles reibungslos klappte. Nach einem vorsichtigen Beginn hatten die Traunsteinerinnen nach 10 Minuten die erste gute Torchance.

Gegen einen defensiv eingestellten und auf Konter lauernden Gegner setzte sich Miriam Schultes über die rechte Seite durch, flankte nach innen zu Theresa Christofori, die den Ball volley aufs Tor brachte, aber Überackers Torhüterin Larissa Müske riss gerade noch die Arme hoch und lenkte den Ball über die Latte. In der 14. Minute näherten sich die Gäste zum ersten Mal dem Traunsteiner Tor, in dem Susi Seidl Stammtorhüterin Christina Lohmeier hervorragend vertrat. Lisa-Marie Eibl zog aus etwa 20 Metern ab, traf aber neben das Tor. Im Gegenzug versuchte es Julia Mikosch ebenfalls aus 20 Metern, stellte aber RW Torhüterin Müske vor keine Probleme. Zwei Minuten später schloss Sophia Schmahl einen Konter der Gäste mit einem Schuss von der Strafraumgrenze ab, aber Susi Seidl war auf dem Posten und hielt den Ball sicher fest. Kurz drauf kamen die Gäste wieder zu einer guten Chance, als Melanie Balhuber im Strafraum zum Abschluss kam und den Ball über die Latte des Traunsteiner Tores setzte. Nach einem Pass von Lisl Holzner zu Miriam Schultes brachte Schultes den Ball auf das Tor, aber eine Abwehrspielerin der Rotweißen konnte den Ball noch vor der Torlinie klären. In der 22. Minute spielte Theresa Christofori den Ball aus dem Mittelfeld nach rechts zu Miriam Schultes, die von der Strafraumgrenze abzog und diesmal flach ins linke Eck zur 1:0 Führung traf. Nach einem weiten Ball von Torhüterin Seidl entwischte Daniela Hächl der Überacker Abwehr und setzte den Ball aus 16 Metern knapp am Tor vorbei. In der 30. Minute konterte die DJK Traunstein im eigenen Stadion und Daniela Hächl, die sich über die rechte Seite durch setzte, spielte zurück an die Strafraumlinie zu Miriam Schultes, die direkt abzog und flach ins rechte Eck zum 2:0 traf. Die DJK Traunstein spielte weiter nach vorne und erarbeitete sich weitere Chancen. Nach einem Eckball von Miriam Schultes in der 37. Minute erzielte Theresa Christofori per Kopf das 3:0. Kurz vor der Pause verhinderte Gästetorhüterin Müske zweimal den nächsten Gegentreffer. Zuerst war sie bei einem 20 Meterschuss von Christofori gefordert und anschließend behielt sie die Oberhand, als Daniela Hächl alleine vor dem Überacker Tor auftauchte und den Ball nicht an der Gästetorhüterin vorbeibrachte.

Nach Wiederbeginn machten die Gäste, die sich über die 90 Minuten nie aufgaben, etwas mehr Druck und hatten durch Melanie Balhuber auch gleich eine gute Gelegenheit. Balhuber konnte aus 16 Metern abziehen, schoss den Ball aber über das Tor. Besser lief es in der 51. Minute für die Rotweißen. Nach einem Angriff über die rechte Seite kam der Ball in den Strafraum zu Melanie Balhuber, die mit einem Schuss ins lange Eck den 3:1 Anschlusstreffer erzielte. Die Traunsteinerinnen zeigten sich aber nur kurz verunsichert und hatten bereits vier Minuten später die Möglichkeit, den Vorsprung weiter auszubauen. Daniela Hächl entwischte wiederum der Gästeabwehr, spielte Torhüterin Müske aus und schoss aus halblinker Position auf das Tor. Aber eine Abwehrspielerin der Gäste erwischte den Ball noch vor der Torlinie und verhinderte den vierten Gegentreffer. Den erzielte dann Hächl in der 58. Minute. Wieder setzte sich Hächl über die linke Seite durch und setzte den Ball aus etwa 14 Metern unhaltbar unter die Latte zum 4:1. Das war die Vorentscheidung in diesem Spiel. Die DJK spielte weiter nach vorne und erzielte in der 72. Minute den nächsten Treffer. Julia Mikosch spielte den Ball aus dem Mittelfeld zu Daniela Hächl an die Strafraumgrenze, die Theresa Christofori am Elfmeterpunkt anspielen konnte und Christofori traf zum 5:1 ins Netz. Die nächste Chance gehörte wieder den Gästen. Johanna Draude setzte sich gegen die Traunsteiner Abwehr durch und verfehlte aus 15 Metern nur knapp den zweiten Treffer für die Gäste. Den Schlusspunkt in diesem Spiel markierte dann Miriam Schultes mit ihrem dritten Treffer in der 88. Minute. Nach einer zu kurzen Abwehr des RW Überacker konnte Schultes aus 20 Metern abziehen und traf zum 6:1 Endstand. Damit festigte die DJK Traunstein ihren zweiten Tabellenplatz. Am nächsten Sonntag kommt der Spitzenreiter TSV Gilching/Argelsried nach Traunstein, gegen den die DJK im Bezirkspokalfinale noch unglücklich unterlegen war.


Laden...
Zum Seitenanfang