DJK Fußball

Fußball weiblich

b_200_0_16777215_00_images_logos_damen_bl.png

Trainer: Andreas Abfalter Tel. 0151- 161 03055     E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Co-Trainer:  Herbert Schultes  Tel. 0175-2 45 47 59 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Training: Mittwoch/Freitag, 19.00 - 21.00 Uhr

Homepage der Ladies

 

b_150_100_16777215_00_images_content_damen031019_IMG_6013-1200.jpg

In der dritten Runde des Bezirkspokals war die DJK Traunstein beim derzeitigen Bezirksligatabellenführer TSV Aßling zu Gast. In den ersten Minuten setzte die Heimmannschaft die Abwehr der Gäste durch ein agressives Pressing unter Druck, ohne dass sie sich dabei gute Chancen erspielen konnte. Stattdessen war die DJK mit schnellen Kontern stets gefährlich und hatte durch Jasmin Wenger und Julia Gilch gleich zwei gute Möglichkeiten in Führung zu gehen.

Der dritte schnelle Angriff der DJK Traunstein führte in der 5. Minute zum 1:0. Theresa Christofori passte zu Julia Gilch in den Strafraum und Gilch traf aus etwa 15 Metern zur Führung. Trotz des frühen Rückstands spielten die Aßlingerinnen weiter nach vorne und wurden in der 10. Minute fast belohnt. Miriam Rinser zog aus 20 Metern ab und DJK Torhüterin Christina Lohmeier fischte den Ball mit einer Riesenparade aus dem Kreuzeck. Drei Minuten später verpasste Miriam Schultes noch knapp den zweiten Treffer, nachdem sie von Theresa Christofori freigespielt wurde. Der fiel dann in der 18. Minute. Christofori verwandelte einen Freistoß aus etwa 25 Metern zum 2:0. Auch die nächste gefährliche Aktion der Gäste war ein Freistoß, den Miriam Schultes aus 30 Metern knapp neben das Aßlinger Tor setzte. In der 24. Minute hatte Julia Gilch den dritten Treffer auf dem Fuß. Nach einer schönen Kombination über Theresa Christofori und Miriam Schultes kam Gilch im Strafraum zum Abschluss und schob den Ball rechts am Pfosten vorbei. Ein Freistoß für den TSV Aßling ca. 25 Meter zentral vor dem Tor setzte Sandra Funkenhauser in der 35. Minute über das Gästetor. Kurz vor dem Seitenwechsel setzte sich Maria Mikosch über die linke Seite durch und passte zurück an den Strafraum zu Julia Gilch, die aus 18 Metern abzog und den Ball über das Tor setzte.

Nach Wiederbeginn versuchten die Aßlingerinnen erneut Druck auf das Traunsteiner Tor auszuüben, aber die Chancen hatten die Gäste aus Traunstein. Zunächst setzte die zur Halbzeit eingewechselte Daniela Hächl einen Ball aus 18 Metern über das Tor und anschließend hatte die TSV Aßling Glück, das der Schiedsrichter bei einem Angriff der DJK den fälligen Strafstoß verweigerte. In der 53. Minute konnte Daniela Hächl nur durch ein Foul vor dem Strafraum gestoppt werden. Auch hier hatten die Aßlingerinnen Glück, dass die Notbremse nicht entsprechend geahndet wurde. Den fälligen Freistoß, ausgeführt von Miriam Schultes, konnte Torhüterin Verena Winkler halten. In der 55. Minute gab es dann doch einen Strafstoß, aber diesmal für den TSV Aßling. Sandra Funkenhauser verwandelte mit Glück zum 2:1, denn Torhüterin Christina Lohmeier war mit den Fingerspitzen noch dran. Jetzt hatten die Aßlingerinnen natürlich wieder Hoffnung, aber ein Doppelschlag in der 60. und 62. Minute brachte relativ schnell die Entscheidung in diesem Spiel. Erst traf Miriam Schultes aus 14 Metern zum 3:1 und mit dem nächsten Angriff flankte Julia Gilch von der rechten Seite auf den langen Pfosten, wo Daniela Hächl aus kurzer Entfernung das 4:1 erzielte. Die letzte richtig gute Chance für die Heimmannschaft hatte kurz danach Sandra Funkenhauser, die aus 14 Metern abziehen konnte, aber den Ball knapp am Pfosten vorbeischoss. Nach einer Ecke für die Gäste in der 68. Minute verhinderte das Kreuzeck den fünften Gegentreffer. Maria Mikosch zog aus 18 Metern ab und setzte den Ball an das Gebälk. Die Aßlingerinnen hatten jetzt nicht mehr viel entgegen zu setzen und die DJK Traunstein erspielte sich weitere Chancen. Lisl Holzner schoss aus 18 Metern am Tor vorbei und beim Abschluss von Daniela Hächl war Torhüterin Verena Winkler zur Stelle und verhinderte den nächsten Gegentreffer. In der 76. Minute setzte sich Miriam Schultes im Strafraum gegen ihre Gegenspielerin durch und traf unhaltbar zum 5:1. Nachdem die Gäste noch weitere Chancen ungenutzt ließen, setzte Julia Gilch in der 88. Minute den Schlusspunkt der Partie. Daniela Hächl überlief die Aßlinger Abwehr und zog aus 15 Metern ab. Torhüterin Winkler konnte den Schuss gerade noch klären, aber der Abpraller gelangte zur mitgelaufenen Julia Gilch, die den Ball zum 6:1 Endstand über die Linie drückte. Damit gelang der DJK Traunstein ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg und zog damit ungefährdet ins Viertelfinale des Bezirkspokals ein.


Laden...
Zum Seitenanfang