DJK Fußball

Fußball weiblich

b_200_0_16777215_00_images_logos_damen_bl.png

Trainer: Andreas Abfalter Tel. 0151- 161 03055     E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Co-Trainer:  Herbert Schultes  Tel. 0175-2 45 47 59 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Training: Mittwoch/Freitag, 19.00 - 21.00 Uhr

Homepage der Ladies

 

b_150_100_16777215_00_images_content_damen191019_IMG_6166-1200.jpg

Mit einem nach 90 Minuten gerechten 0:0 teilten sich der FC Oberau und die DJK Traunstein die Punkte am 6. Spieltag der Bezirksoberliga. Die Gäste, die auf einige Stammspieler verzichten mussten und nur mit einer Auswechselspielerin anreisen konnten, kamen mit der sehr robusten Spielweise des FC Oberau von Anfang an nicht zu Recht. Zusätzlich fiel bereits nach einer Viertelstunde eine weitere Spielerin verletzungsbedingt aus. Auf dem für die Gäste ungewohnten Kunstrasen entwickelte sich ein Spiel, in dem die Abwehrreihen dominierten und beide Mannschaften versuchten mit weiten Bällen zum Erfolg zu kommen.

Die erste Gelegenheit dazu hatte DJK-Spielerin Jasmin Wenger, die nach einem Zuspiel von Miriam Schultes aus etwa 15 Metern knapp am Tor vorbeischoss. Im Gegenzug brachte Oberaus Julia Arndt nach einer Flanke von Nina Amann in aussichtsreicher Position den Ball nicht unter Kontrolle. In der 7. Minute versuchte Arndt DJK-Torhüterin Christina Lohmeier mit einem Heber zu überlisten, aber Lohmeier hatte keine Mühe den Gegentreffer zu verhindern. Die Gäste schafften es nicht ihr gewohntes Spiel aufzuziehen und der FC Oberau versuchte es immer wieder mit weiten Bällen vor das Gästetor zu kommen. Nachdem beide Abwehrreihen sicher standen, sahen die Zuschauer kaum Torchancen. Erst in der letzten Viertelstunde der ersten Halbzeit wurde es vor beiden Toren gefährlich. Nina Amann schoss aus etwa 20 Metern über das Traunsteiner Tor und im Gegenzug setzte sich Daniela Hächl gegen die Oberauer Abwehr durch und setzte den Ball aus etwa 18 Metern neben das Tor. Etwas Mühe hatte Oberaus Torhüterin Tanja Frank den Führungstreffer der Gäste zu verhindern, als Miriam Schultes aus 25 Metern abziehen konnte. In der 35. Minute konnte Nina Amann nach einem Fehler in der Gästeabwehr von der Strafraumlinie ungehindert abziehen und Christina Lohmeier verhinderte mit einer Glanzparade die Führung für Oberau. Die beste Chance für die DJK hatte Daniela Hächl, als nach einem Einwurf die Oberauer Abwehr den Ball nicht klären konnte und Hächl 14 Meter vor dem Tor zum Abschluss kam. Aber Torhüterin Tanja Frank stand genau richtig und wehrte den Schuss ab.

In den zweiten 45 Minuten änderte sich das Spiel nicht. Es war weiter sehr zerfahren und vieles war dem Zufall überlassen. Beide Mannschaften waren darauf bedacht, keinen Gegentreffer zu kassieren und hofften, vielleicht durch eine Einzelaktion oder durch einen Fehler des Gegners zum Erfolg zu kommen. Doch das gelang bis zu 77. Spielminute weder dem FC Oberau noch der DJK Traunstein. Erst ein Freistoß in etwa 25 Metern Torentfernung brachte die beste Chance der Gäste. Miriam Schultes führte aus und Torhüterin Tanja Frank konnte nur mit größter Mühe den Ball abwehren. Der Abpraller kam zu Mandy Rösler, die im Strafraum sofort abzog, aber eine Verteidigerin klärte den Ball kurz vor der Torlinie. Kurz danach hatte der FC Oberau nochmals das Glück auf seiner Seite. Miriam Schultes trat eine Ecke direkt auf das Oberauer Tor und der Pfosten stand dem Führungstreffer im Wege. Nachdem kurz vor dem Ende DJK-Torhüterin Christina Lohmeier einen Schuss von Katharina Helm sicher halten konnte, verpasste Julia Arndt in der Nachspielzeit den Siegtreffer für den FC Oberau. Nina Amann konnte sich über die rechte Seite durchsetzen und flankte scharf vor das Traunsteiner Tor. Aber Arndt konnte den Ball nicht kontrollieren und der Ball ging deutlich neben das Tor. Damit blieb es bei der Punkteteilung, mit der in Anbetracht der Umstände beide Mannschaften gut leben können.


Laden...
Zum Seitenanfang