DJK Fußball

Fußball weiblich

b_200_0_16777215_00_images_logos_damen_bl.png

Trainer: Andreas Abfalter Tel. 0151- 161 03055     E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Co-Trainer:  Herbert Schultes  Tel. 0175-2 45 47 59 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Training: Mittwoch/Freitag, 19.00 - 21.00 Uhr

Homepage der Ladies

 

b_150_100_16777215_00_images_content_damen080320_IMG_6948-1200.jpg

Gegen den Bezirksligisten SV Untermenzing wurde die DJK Traunstein seiner Favoritenrolle im Viertelfinale des Bezirkspokals gerecht. Mit den Neuzugängen Sarah Axthammer und Raphaela Franz in der Startelf gelang der DJK ein hochverdienter 2:0 Sieg. Die Traunsteinerinnen kontrollierten von Anfang das Spiel und hatten bereits in den ersten Minuten die Chance auf den Führungstreffer. Daniela Hächl konnte sich gegen ihre Gegenspielerin an der Strafraumgrenze durchsetzen. Untermenzings Torhüterin Susanne Ring wehrte den Schuss zur Seite ab und Sarah Axthammer verfehlte im Nachschuss knapp das Tor.

In der 8. Minute passte Raphaela Franz aus dem Mittelfeld zu Sarah Axthammer und wieder war Torhüterin Susanne Ring zur Stelle und verhinderte den frühen Rückstand. Die Gäste machten weiter Druck und in der 14. Minute scheiterte Miriam Schultes mit einem Freistoß aus 18 Metern an der Untermenzinger Torhüterin. Untermenzing zog sich weit in die eigene Hälfte zurück und versuchte über Konter vor das Tor der Gäste zu kommen. Die Abwehr der DJK Traunstein war aber jederzeit im Bilde und so hatte Traunsteins Torhüterin Christina Lohmeier ruhige 90 Minuten. Untermenzing machte in der Defensive die Räume sehr eng, so dass kaum ein Durchkommen für die Gäste möglich war. Erst in der 31. Minute konnte Julia Gilch im Strafraum abschließen, aber Torhüterin Susanne Ring hielt den Ball sicher. Und nachdem auf Traunsteiner Seite Susanne Seidl und Miriam Schultes mit Schüssen aus der Entfernung das Untermenzinger Tor verfehlten, kam in der 45. Minute die Untermenzingerin Cindy Rak nach einem Konter im Strafraum zum Schuss, verfehlte aber das Traunsteiner Gehäuse. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Auch in den zweiten 45 Minuten veränderte sich das Spiel nicht und nach einem weiten Ball aus dem Mittelfeld vergab Daniela Hächl in der 48. Minute eine gute Chance zur Gästeführung. Zwei Minuten später kam Jasmin Wenger im Strafraum nach einer Ecke an den Ball und verpasste nur knapp das Tor. Nach einem Fehler in der Traunsteiner Abwehr hatte Untermenzing in der 60. Minute die beste Chance in diesem Spiel. Eine Untermenzinger Stürmerin schloss nach einem Alleingang aus 20 Metern ab, aber Torhüterin Lohmeier konnte den Ball sicher halten. Die DJK Traunstein erhöhte mit zunehmender Spieldauer immer mehr den Druck und wurde schließlich in der 73. Minute belohnt. Nach einem der zahlreichen Angriffe kam Miriam Schultes am Elfmeterpunkt an den Ball und erzielte das hochverdiente 1:0. Kurz darauf verpasste Sarah Axthammer die Vorentscheidung. Nach einer Ecke schoss sie aus 18 Metern knapp neben das Tor. Nur eine Minute später zielte Miriam Schultes etwas zu hoch, als sie aus 18 Metern den Ball über das Untermenzinger Gehäuse setzte. Nach einem Foul in der 82. Minute an Schultes gab es 25 Meter vor dem Tor einen Freistoß für die DJK Traunstein. Theresa Christofori führte aus und traf unhaltbar unter die Latte zum 2:0. Dabei blieb es auch nach 90 Minuten Einbahnstraßenfußball. Die DJK Traunstein steht mit diesem hochverdienten Erfolg wie im letzten Jahr im Halbfinale des Bezirkspokals.


Laden...
Zum Seitenanfang