DJK Fußball

Fußball weiblich

b_200_0_16777215_00_images_logos_damen_bl.png

Trainer: Andreas Abfalter Tel. 0151- 161 03055     E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Co-Trainer:  Herbert Schultes  Tel. 0175-2 45 47 59 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Training: Mittwoch/Freitag, 19.00 - 21.00 Uhr

Homepage der Ladies

 

b_150_100_16777215_00_images_content_damen111020_IMG_7320-1200.jpg

Als verdienter Sieger ging die DJK Traunstein im Bezirksoberligaspiel gegen den FSV Höhenrain vom Platz. Auch wenn die erste Chance die Gäste hatten, als Joana Höhne aus 18 Metern DJK Torhüterin Christina Lohmeier prüfte, bestimmte die DJK gegen einen defensiv eingestellten Gegner über die gesamten 90 Minuten die Partie. Über einen geordneten Spielaufbau erarbeiteten sich die Traunsteinerinnen mit zunehmender Spielzeit immer mehr Torchancen.

Nach 13 Minuten war Gästetorhüterin Jessie Gerlach gefordert, als Theresa Christofori aus 18 Metern abzog. Drei Minuten später war sie machtlos, als Julia Gilch den Ball aus 20 Metern ins Kreuzeck zimmerte. Mit der 1:0 Führung im Rücken machte die DJK noch mehr Druck und nach einer Ecke, die die Höhenrainer Abwehr nicht sauber klären konnte, stocherte Isabell Haberstock den Ball in der 16. Minute zum 2:0 über die Linie. Die Gäste, die weiter defensiv agierten und auf Konter lauerten, nutzten nach 20 Minuten eine Unachtsamkeit in der Traunsteiner Abwehr und Lisanne Röhrdanz erzielte mit einem Heber über Torhüterin Lohmeier das 2:1. Die DJK ließ sich durch den Gegentreffer nicht beeindrucken und kontrollierte weiter das Spiel. Theresa Christofori setzte den Ball volley aus 20 Meter knapp über das Tor und kurz vor der Halbzeitpause verpasste Mandy Rösler den dritten Treffer, als sie in eine scharfe Flanke von Maria Mikosch rutschte und der Ball haarscharf am rechten Torpfosten vorbeiging.

Nach dem Seitenwechsel spielte die DJK weiter nach vorne und in der 55. Minute fiel das hoch verdiente 3:1. Nach einem Freistoß von Sarah Axthammer war Miriam Schultes zur Stelle und drückte den Ball aus kurzer Entfernung über die Linie. Vier Minuten später verhinderte Gästetorhüterin Gerlach die endgültige Entscheidung, als Julia Gilch aus 15 Metern abzog und Gerlach glänzend reagierte. Trotz des zwei Tore Rückstands agierten die Gäste weiter sehr defensiv und versuchten über Konter zum Erfolg zu kommen. Obwohl die DJK Traunstein deutlich mehr Ballbesitz hatte und weiter nach vorne spielte, wollte das entscheidende vierte Tor nicht fallen. Und so wurde gegen Ende das Spiel noch einmal spannend. Die sonst sichere DJK Abwehr, die den Gästen kaum Torchancen ermöglichte, passte in der 80. Minute nicht auf und Sandra Ott verkürzte auf 3:2. Obwohl die Gäste versuchten, noch den Ausgleich zu erzielen, ließen die Traunsteinerinnen nichts mehr anbrennen und verließen mit einem hoch verdienten 3:2 Erfolg den Platz.

 


Laden...
Zum Seitenanfang