DJK Fußball

Fußball weiblich

b_200_0_16777215_00_images_logos_damen_bl.png

Trainer: Andreas Abfalter Tel. 0151- 161 03055     E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Co-Trainer:  Herbert Schultes  Tel. 0175-2 45 47 59 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Training: Mittwoch/Freitag, 19.00 - 21.00 Uhr

Homepage der Ladies

 

Nach der knappen Auftaktniederlage gegen den FC Forstern II wollte die DJK Traunstein im zweiten Heimspiel in Folge gegen den FC Stern München II die ersten drei Punkte einfahren. Dass dies am Ende nicht gelang, lag daran, dass beide Mannschaften während der 90 Minuten nicht viele Torchancen zuließen und wenn eine gute Chance herausgespielt wurde, wurde diese nicht konsequent genutzt. In den ersten Minuten kamen die Gäste aus München besser ins Spiel und hätten bereits in der ersten Minute in Führung gehen können.

Marline Beckmann tauchte allein vor Traunsteins Torhüterin Christina Lohmeier auf, brachte den Ball aber an der glänzend reagierenden Torhüterin nicht vorbei. Mit zunehmender Spieldauer übernahm die DJK Traunstein die Kontrolle und hatte in der 10. Minute die Möglichkeit in Führung zu gehen. Jasmin Wenger bediente mit einem feinen Pass aus dem Mittelfeld Felicitas Beigel, die aus 16 Metern abzog und den Ball knapp über das Münchener Gehäuse setzte. Die Traunsteinerinnen spielten weiter nach vorne, konnten sich aber gegen eine gutstehende Münchener Abwehr keine weiteren klaren Chancen erarbeiteten. Gegen Ende der ersten Halbzeit kamen die Gäste wieder etwas ins Spiel und hatten kurz vor der Pause zwei Möglichkeiten durch Bettina Graf und Klara Kalverkamp, die aber nicht zum Torerfolg führten.

Nach dem Seitenwechsel waren es wieder die Gäste, die gleich zu Beginn eine Unachtsamkeit der Traunsteiner Abwehr nicht nutzen konnten. Kalverkamp kam aus 16 Metern frei zum Abschluss und verfehlte nur knapp das Tor. Nach einer Ecke in der 55. Minute hatte die DJK durch Dilan Aggül die erste gute Chance in der zweiten Hälfte. Aggül brachte den Ball aus 14 Metern auf das Gästetor, aber Münchens Torhüterin Boroga stand genau richtig und konnte sicher parieren. Mitte der zweiten Halbzeit hatte die DJK das Spiel gut im Griff und erspielte sich zwei sehr gute Chancen. Nach einem Pass von Miriam Streitwieser kam Julia Gilch aus etwa 14 Metern zum Abschluss. Münchens Torhüterin Eva Maria Boroga stand wieder genau richtig und verhinderte die Führung für die DJK Traunstein. Ein paar Minuten später war es wieder Miriam Streitwieser, die bei einem Konter mit einem Pass in die Tiefe zu Lena Bächle die Münchener Abwehr ausspielte. Aber auch Bächle konnte Torhüterin Boroga in der 71. Minute nicht überwinden. Obwohl beide Teams weiter versuchten nach vorne zu spielen, ließen beide Abwehrreihen kaum mehr Torchancen zu. Die letzte Möglichkeit zum Torerfolg bot sich kurz vor dem Ende der DJK Traunstein. Nina Hardebusch brachte einen Freistoß aus etwa 25 Metern vor das Gästetor, aber wieder war es Gästetorhüterin Boroga, die den Gegentreffer verhinderte. So blieb es beim 0:0 nach 90 Minuten. Während die Gäste mit dem Punktgewinn durchaus zufrieden nach Hause fahren konnten, war die Punkteteilung für die DJK Traunstein auf Grund der Spielanteile zu wenig.

 


Laden...
Zum Seitenanfang