DJK Fußball

Fußball weiblich

b_200_0_16777215_00_images_logos_damen_bl.png

Trainer: Andreas Abfalter Tel. 0151- 161 03055     E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Co-Trainer:  Herbert Schultes  Tel. 0175-2 45 47 59 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Training: Mittwoch/Freitag, 19.00 - 21.00 Uhr

Homepage der Ladies

 

Der SV Saaldorf gewann das Derby gegen die DJK Traunstein nach 90 sehenswerten Minuten mit 2:0. Während in den ersten 45 Minuten die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel sahen, konnte der SV Saaldorf in der zweiten Hälfte noch zulegen und kam durch zwei Tore durch Marina Aglassinger zum verdienten Erfolg. Von Beginn an zeigten beide Mannschaften ein Spiel auf sehr gutem Niveau, in dem die Abwehrreihen dominierten und kaum Torchancen zuließen. Abschlüsse waren nur aus der zweiten Reihe möglich, die entweder das Tor verfehlten, wie bei den Saaldorferinnen Sandra Otto und Marina Aglassinger, oder durch Saaldorfs Torhüterin Claudia Zeif sicher gehalten wurden, wie bei den Abschlüssen von Mandy Rösler und Miriam Streitwieser. So ging es mit einem gerechten 0:0 in die Halbzeitpause.

Gleich nach Wiederbeginn gab es die erste dicke Torchance für die DJK Traunstein in diesem Spiel. Traunsteins Nina Hardebusch flankte in den Strafraum zur freistehenden Felicitas Beigel, die den Ball aus etwa 14 Metern an Torhüterin Julia Zeif vorbei aber auch neben den Pfosten des Saaldorfer Tores schob. Nach dieser Schrecksekunde für den SV Saaldorf übernahm die Heimmannschaft immer mehr die Kontrolle über das Spiel. Während ein Freistoß von Marina Aglassinger aus etwa 25 Metern von Traunsteins Torhüterin Christina Lohmeier sicher gehalten wurde, war sie in der 57. Spielminute ohne Chance. Marina Aglassinger tauchte nach einer guten Kombination allein vor Lohmeier auf und überwand die Traunsteiner Torhüterin mit einem Schuss ins Kreuzeck. Mit dem 1:0 im Rücken kontrollierten die Saaldorferinnen das Spiel und setzten in der 73. Minute noch einen drauf. Nach einem Einwurf stimmte die Zuordnung in der Traunsteiner Abwehr nicht, und Aglassinger ließ sich die Chance nicht entgehen und traf zum 2:0. Nur vier Minuten später hatte Sabrina Waltrich die Entscheidung auf dem Fuß, als sie mit einem fulminanten Schuss aus etwa 30 Metern die Latte des Traunsteiner Tores traf. Viel hatten die Gäste trotz allen Bemühens in dieser Phase nicht mehr entgegenzusetzen und dennoch hätte das Spiel kurz vor dem Ende noch einmal spannend werden können. Nina Hardebusch setzte sich in der 83. Minute über außen durch, flankte nach innen und Julia Gilch bekam aus etwa 6 Metern nicht genug Druck auf den Ball, so dass Saaldorfs Torhüterin Julia Zeif den Ball abwehren konnte. Obwohl die Gäste in den letzten Minuten versuchten, noch zum Erfolg zu kommen, ließen die Saaldorferinnen nichts mehr zu und brachten den 2:0 Sieg sicher über die Zeit.

 


Laden...
Zum Seitenanfang