DJK Fußball

Fußball weiblich

b_200_0_16777215_00_images_logos_damen_bl.png

Trainer: Andreas Abfalter Tel. 0151- 161 03055     E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Co-Trainer:  Herbert Schultes  Tel. 0175-2 45 47 59 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Training: Mittwoch/Freitag, 19.00 - 21.00 Uhr

Homepage der Ladies

 

b_150_100_16777215_00_images_content_damen131121_IMG_8780-1200.jpg

Nach dem Sieg gegen den Tabellenzweiten Neuried am letzten Spieltag konnte die DJK Traunstein trotz der zahlreichen Ausfälle erneut einen überzeugenden und verdienten Sieg beim aktuellen Tabellenführer TSV Eiselfing einfahren. Von Beginn an waren die Traunsteinerinnen hochkonzentriert und ließen den Tabellenführer nicht ins Spiel kommen. Entsprechend erarbeiteten sich die Gäste auch einige Torchancen durch Nina Hardebusch und Miriam Streitwieser, die jedoch noch nicht zum Erfolg führten. In der 22. Minute verhinderte Eiselfings Torhüterin Stefanie Bainsky die Führung der Gäste, als sie einen Kopfball von Miriam Streitwieser entschärfen konnte.

Im Gegenzug hatte die DJK Traunstein etwas Glück, dass nach einem Fehler in der Abwehr Eiselfings Manuela Brenner den Ball freistehend vor dem Traunsteiner Tor nicht zur Führung verwerten konnte. Die DJK behielt weiter die Kontrolle über das Spiel und für die Zuschauer war nicht erkennbar, welche der beiden Mannschaften der Tabellenführer der Bezirksoberliga ist. In der 39. Minute belohnte sich die DJK Traunstein für ihre engagierte Leistung. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld schaltete die DJK schnell um und Miriam Streitwieser traf aus etwa 20 Metern mit einem Schuss in den Winkel zur hoch verdienten 1:0 Führung.

Nach dem Seitenwechsel versuchte der TSV Eiselfing mehr Druck auf das Traunsteiner Tor auszuüben, aber die Abwehr um Simone Kaiser stand sehr sicher und ließ keine zwingenden Torchancen der Eiselfinger zu. Durch die etwas offensivere Spielweise der Eiselfinger hatten die Gäste etwas mehr Platz und kamen immer wieder zu Kontern, von denen einer schließlich in der 60. Minute zum Erfolg führte. Miriam Streitwieser passte zu Susanne Seidl in den Strafraum und Seidl ließ ihre Gegenspielerin ins Leere laufen und erzielte aus 12 Metern das 2:0. Ein paar Minuten später war es wieder Seidl, die nach einer Flanke von Streitwieser den Ball aus 10 Metern über die Latte setzte und die Vorentscheidung knapp verpasste. Stattdessen wurde es noch einmal spannend, als in der 84. Minute ein abgefälschter Freistoß von Eiselfings Julia Niedermaier zum 2:1 Anschlusstreffer im Traunsteiner Netz landete. Obwohl der Tabellenführer jetzt auf den Ausgleich drängte, hatten in den letzten Minuten nur noch die Gäste einige Tormöglichkeiten, den dritten Treffer zu erzielen. So blieb es dank einer hervorragenden Mannschaftsleistung beim verdienten Auswärtserfolg der DJK Traunstein, die sich damit vor der Winterpause eine gute Ausgangsposition für die Rückrunde erspielte.

 


Laden...
Zum Seitenanfang