Vorstandschaft wiedergewählt – Jahreshauptversammlung bei der DJK Traunstein

Am 22.9.2017 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der DJK Traunstein im Clubheim am Viadukt statt.

Mehr als 80 Mitglieder ließen sich im vollbesetzten Vereinsheim berichten über die Tätigkeit der beiden Vorstände und der weiteren Mitglieder des Vereinsausschusses. 1. Vorsitzender Dr. Stefan Gilch informierte über die Bauvorhaben des vergangenen Jahres und den aktuellen Planungsstand im Hinblick auf die Befestigung der Zufahrt zum DJK-Gelände. Auch die Schaffung zusätzlicher Parkplätze und die Errichtung einer Photovoltaikanlage waren Thema. Über den Stand laufender Zuschussverfahren wurde informiert.

Kassenwartin Stefanie Langer präsentierte den Kassenbericht und den Haushalt für das laufende Jahr. Auf Grund laufender Genehmigungsverfahren konnten Baumaßnahmen nicht durchgeführt werden, so dass letztlich im Jahr 2016 weniger ausgegeben wurde als geplant. Da dennoch Einiges realisiert wurde, wie z. B. der neue Anstrich des Vereinsheimes, war letztlich ein kleines Minus zu verzeichnen. Dennoch entwickelten sich Einnahmefelder wie das Sponsoring gut, die soliden Rücklagen mussten letztlich nicht angegriffen werden.

Der zweite Vorsitzende Gerald Berger begleitete die Referate mit einer übersichtlich ausgearbeiteten Präsentation zu den einzelnen Tagesordnungspunkten.

Auf Antrag der beiden Kassenprüfer Fritz Zopf und Karl Wiendl erfolgte die einstimmige Entlastung der Vorstandschaft.

Festausschussleiter Peter Lück zog das Fazit zur 90-Jahr-Feier der DJK im Juli. Bis auf den Samstagabend sei man mit dem Besuch sehr zufrieden gewesen, die Zusammenarbeit mit Festwirt Rudi Zeif sei sehr angenehm und problemlos gewesen. Auch die Mitarbeit der Vereinsmitglieder, z. B. beim Zeltaufbau oder beim Barbetrieb, hob Lück lobend hervor.

Die Abteilungsleiter schlossen sich dann mit ihren jeweiligen Berichten an:

Konstantin Luft, Abteilungsleiter Fußball Herren, wartete mit einer durchwachsenen sportlichen Bilanz auf, die Trainingsbeteiligung sei jedoch nach wie vor gut, die Zweite Mannschaft habe sich darüber hinaus stabilisiert. Auch die AH ist weiterhin mit den Kickern vom SBC im Trainingsbetrieb.

Maria Mikosch konnte für die Damenfußballerinnen vom erfolgreichen Aufstieg in die Bezirksoberliga berichten, der erste Platz in der Bezirksliga wurde mit großem Vorsprung belegt. Die Spielgemeinschaft der Zweiten Mannschaft mit dem ASV Grassau war nicht von Erfolg gekrönt, in dieser Saison tritt die Zweitvertretung daher wieder in der Freizeitliga an (Kleinfeld). Einige Neuzugänge verstärken das Team von Trainer Rudi Päckert.

Für die Vereinsjugend ergriff Jugendleiter Bernhard Obermaier das Wort. Im Fußball sei die Situation nach wie vor schwierig für einen kleineren Verein in Traunstein. Die Kleinsten der F-Jugend trainierten jedoch fleißig, die E-Jugend habe kürzlich ihren ersten Sieg eingefahren. Während eine D-Jugend gegenwärtig nicht gemeldet ist. habe man in der C-Jugend zwei Jugendmannschaften gemeinsam mit dem TSV Waging an den Start geschickt.

Für Mädchen werde künftig fortlaufend ein Jugendtraining für verschiedene Altersstufen angeboten, Näheres könne Flyern und der Homepage entnommen werden.

Kindertennis und Kinderturnen bzw. Eltern-Kind-Turnen runden das Angebot für Kinder und Jugendliche ab, auch im Stocksport wird ein Jugendtraining angeboten.

Die Basketballer befinden sich noch in der Vorbereitung, die vergangen Saison konnten man mit einem gesicherten Mittelfeldplatz in der Bezirksoberliga beenden.

Die Stockschützen konnten unter Herbert Moosleitner als Abteilungsleiter auf ein erlebnisreiches Jahr zurückblicken. Neben der Teilnahme an 30 Turnieren richtete man u. a. ein Faschingsschießen aus sowie die Diözesanmeisterschaft im Freien und die offenen Kreismeisterschaft im Weitschießen.

Im Tennis war die Spielgemeinschaft der Damen mit der DJK Nußdorf erfolgreich, bei den Herren herrscht dagegen Personalmangel. Vielleich kann beim „Schleiferlturnier“ wieder Begeisterung geweckt werden. Die Tennisplätze jedenfalls seien in bestem Zustand, so Abteilungsleiter Peter Lück.

Die Motorsportler unter Abteilungsleiter Guido Brüning freuten sich über die gelungene vierte Auflagen der Chiemgau-Trophy, die dieses Mal in Lanzing bei Tittmoning stattfand. Wieder ging ein internationales Teilnehmerfeld in verschiedenen Prüfungen an den Start.

Die Justizsportgemeinschaft schließlich bot ihr bewährtes Programm, wobei die Fußballer mit ihrer Finalteilnahme an der Bayerischen Justizfußballmeisterschaft erneut hervorstachen. Die Volleyballgruppe ist überwiegend in der Halle aktiv, daneben wird im Winter Skigymnastik angeboten. Auch das jährliche Tischtennisturnier oder das Schafkopfrennen dürfen nicht fehlen.

Die anschließenden Neuwahlen gestalteten sich reibungslos, die beiden Vorstände Gilch und Berger wurden ebenso wie Geschäftsführer Fabian Aicher einstimmig wiedergewählt. Auf Stefanie Langer als Kassenwartin folgt Dieter Mlotek. Neuer Sportwart ist Manfred Bendel, für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit wurde Martin Apro-Jimenez wieder berufen ebenso wie Maria Eisenreich als Frauenwartin.

Sämtliche Abteilungsleiter wurden von der Versammlung im Amt bestätigt.

Mit den Ehrungen langjähriger Vereinsmitglieder konnte die harmonische Versammlung beschlossen werden. Die DJK blickt zuversichtlich nach vorne.

Geehrt wurden für 40 Jahre Mitgliedschaft: Mayer Heiner, Wächter Josef, Knott Angelika, Öttl Jutta, Schuhbeck, Thomas Hunklinger Armin und Franz Felber.

Für 30 Jahre: Kahnert Gunther, Wild Annegret, Wild erich, Eberl Heinz, Egger Alois.

Für 20 Jahre: Luft Konstatin, Parzinger Karl.

mt_ignore

Von links: Maria Mikosch (Abteilungsleiterin Damen Fußball), Bernhard Obermaier (Jugendleitung),
Konstantin Luft (Abteilungsleiter Herren Fußball), Peter Lück (Abteilungsleiter Tennis),
Herbert Moosleitner (Abteilungsleiter Stockschiessen), Leonie Brüning, Guido Brünning (Abteilungsleiter Motorsport),
Maria Eisenreich (Frauenwarting), Dr. Stefan Gilch (1.Vorsitzender), Dieter Mlotek (Kassier), Gerald Berger ( 2. Vorsitzender)

Nicht auf dem Bild: Fabian Aicher (Schriftführer), Manfred Bendel (Sportwart), Christoph Hoernes (Abteilungsleiter Basketball)

Zum Seitenanfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.