Herzlichen Dank,
allen Helfern die sich an der Frühjahrssammlung der DJK Traunstein beteiligt haben.

Die Sammlung verlief unfallfrei und die Mengen waren nicht üppig.

Trotzdem war es eine gelungene Aktion die dem Verein ein wenig Geld in die Kasse bringt, aber vor allem den Verein in der Traunsteiner Öffentlichkeit positiv darstellt.

Bereits gegen 11:30 war das Sammelgut verladen und die Helfer im Wochenende.
Leider stellte sich gegen 15:30 heraus, dass ein paar Straßen nicht abgesammelt wurden. Ein ganzes Dorf im Sammelgebiet wurde komplett vergessen.

Drei Wagenladungen an Papier und Kleider durfte ich dann alleine mit meinem Privatwagen einsammeln und in die Container verbringen.

Hier meine große Bitte an die Helfer gründlich zu arbeiten.

Nur vier Abteilungen beteiligten sich im Grunde an der Sammlung.

  • Fußball-Damen ( 13, davon 3 Mädels aus der SpG mit Grassau )
  • Fußball-Herren ( 9)
  • Motorsport ( 1 )
  • Stocksport ( 3 )

Leider war von den anderen Sparten niemand vor Ort. Auch die vereinbarte Voranmeldung der Helfer aus den Abteilungen klappte nur vereinzelt.

Die Fußball-Damen verteilten wie gewohnt die Flyer an alle Haushalte.

Die Fa. Seehuber Digital und Offsetdruck stellte uns kostenlos die Infozettel zur Verfügung.

Besten Dank an die Stadt Traunstein, die Stadtwerke Traunstein sowie an die Firmen Swietelsky, Hofbräuhaus Traunstein und Raschke. Sie stellten uns wieder kostenlos Sammelfahrzeuge zur Verfügung.
Sebastian Bruckner war wie immer morgens der Erste und kippte die Sammelware mit dem Lader in die bereitgestellten Container.

Mit an der Sammlung beteiligt waren auch Sammelgruppen vom SC Vachendorf Tischtennis und der DJK Nußdorf die ihr Sammelgut zu uns brachten, sowie die Unabhängige Wählergruppe aus Bergen.

Für die nächste Sammlung möchte ich einen Restedienst mit 2 Helfern einrichten, die Anrufe entgegennehmen und liegengebliebenes Sammelgut noch bis gegen 17:00 Uhr abholen und verladen.

Auch eine rechtzeitige Voranmeldung über die Anzahl der Helfer aus den Abteilungen bis Montagabend vor der Sammlung ist dringend notwendig um die Anzahl der Helfer besser steuern zu können.

Der nächste Sammeltermin ist am 15.10.2016.

Insgesamt waren vom DJK Traunstein 25 Helfer bei der Straßensammlung im Einsatz. Nochmals vielen Dank an alle die zum Gelingen beigetragen haben.

Wer jemanden kennt bei dem große Mengen Altkleider oder Altpapier anfallen, bitte bei mir melden. Wir können auch zwischen den Sammelterminen eine Abholung organisieren.

Der Altpapiercontainer am DJK Platz ist für Zeitungen, Zeitschriften, Telefonbücher und Kataloge bestimmt. Bitte keine Kartonagen und Schredderpapier einfüllen. Dies führt regelmäßig zu Abzügen bei der Vergütung.

Für die Organisation der Straßensammlung


Ludwig Kaiser

Zum Seitenanfang